Thailändischer Hühnchen-Glasnudel-Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

95 Min. normal 11.01.2021



Zutaten

für
1 kleines Huhn, ca. 1,2 kg
2 EL Salz
250 g Zuckerschote(n)
3 große Pfefferschote(n), rot, gelb und grün
20 g Ingwer
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
150 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 Limette(n), Saft davon
1 EL Zucker, braun
3 TL Currypaste, rot
2 EL Sojasauce evtl. 3 EL
150 g Glasnudeln, breite
3 EL Sesamöl
Korianderblätter, frisch gezupft, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
1. Das Huhn mit so viel kaltem Wasser in die Rührschüssel geben, bis es gerade bedeckt ist. Salz hinzugeben. Den Spritzschutz anbringen, die Temperatur auf 110 °C einstellen und bei Rührintervallstufe 3 ca. 60 Min. leise kochen.

2. Inzwischen Zuckerschoten putzen und halbieren. Pfefferschoten der Länge nach halbieren, entkernen und in möglichst feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Kokosmilch mit Limonensaft, braunem Zucker und Currypaste verquirlen und mit Sojasauce abschmecken.

3. Das gekochte Huhn aus der Rührschüssel nehmen und etwas abkühlen lassen. Nudeln in die Brühe geben und darin in etwa 4 Min. bissfest garen. Anschließend abschütten und kalt abschrecken. Die Haut des Hühnchens entfernen, das Fleisch vom Knochen zupfen und mit den Nudeln mischen.

4. Sesamöl in die Rührschüssel geben. Das Koch-Rührelement anbringen. Die Temperatur auf 140° C einstellen. Zuckerschoten, Pfefferschoten und Ingwer hinzugeben und bei Rührintervallstufe 3 ca. 4 Min. anschwitzen. Das Ganze mit dem Kokosmilch-Curry-Dressing unter die Nudel-Huhn-Mischung heben und auf Tellern verteilen. Zum Schluss Frühlingszwiebel-Ringe und frisch gezupften Koriander darüber streuen.

Gefällt Dir dieses Rezept? Dann freuen wir uns auf Deine Bewertungs-Sternchen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Starkoch7

Hab heute den Glasnudelsalat gekocht. Hab noch gelben und roten Paprika, so kleine, eingelegte Maiskolben zusätzlich verwendet. War sehr lecker, hatte eine tolle Schärfe ohne zu scharf zu sein. Die Portionen hätte zu zweit morgen noch mal gereicht. Dann kam meine Schwester vorbei und schwups war alles bis auf eine Kleinigkeit gegessen. Wird es öffters geben. Bin begeistert.

06.05.2022 22:11
Antworten
PvtJoker_S2_

Ich habe Mie-Nudeln genommen anstatt Glasnudeln und Hähnchenbrustfilets statt eines Huhnes. Das hat die Zubereitung deutlich beschleunigt. Außerdem hab ich das Fleisch in Brühe gekocht und dann die Nudeln im selben Wasser. Das gab noch ein bisschen mehr Geschmack. Ich hab den Salat nun bereits 4 mal gemacht und werde ihn definitiv in die Liste meiner Standardrezepte aufnehmen. Superlecker!

06.05.2022 12:39
Antworten