Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!

Risotto mit Gorgonzola, Wurst und Brokkoli


Rezept speichern  Speichern

Leckerer Sattmacher mit Gorgonzola Dolce Igor

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 10.01.2021



Zutaten

für
160 g Risottoreis (Carnaroli)
20 g Butter
½ Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Glas Weißwein
200 g Wurst
80 g Gorgonzola Dolce Igor
150 g Brokkoli, in Röschen zerteilt
Gemüsebrühe nach Bedarf
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Brokkoliröschen kurz in Salzwasser kochen und in einer Pfanne mit etwas Öl und einer Knoblauchzehe schwenken, die zerbröckelte Wurst in einer Pfanne separat knusprig braten und alles beiseitestellen.

Die Zwiebel hacken und in einer Pfanne mit Butter glasig braten, dann den Reis hinzufügen, eine Minute bei mittlerer Hitze glasig dünsten, den Weißwein hinzufügen und verkochen lassen. Die heiße Brühe nach und nach hinzufügen, ständig rühren, bis der Reis vollständig gegart ist (ca. 18 Minuten) und eine weiche und cremige Konsistenz hat.

Sobald der Reis gekocht ist, die Hitze abschalten und den Reis mit dem Hauptteil des geschnittenen Gorgonzola Dolce Igor und einem Stück Butter mischen. Wurst, Brokkoli und einige Würfel vom Gorgonzola Dolce Igor hinzufügen und sofort servieren.


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ajerkees

Hallo, ich möchte das Rezept gerne ausprobieren. Ich weiß nicht, wieviele Sorten Wurst es so gibt, aber es wäre schön, wenn man so ungefähr wüsste, in welche Richtung es gehen soll. 😊 Liebe Grüße Ajerkees

01.02.2021 21:09
Antworten
antje_w_locke_aw

Das Rezept lässt viel Raum für Variationen. Man muss aber Gorgonzola wirklich mögen. Mir hat es aber gut geschmeckt und sehr schnell papp satt gemacht.

29.01.2021 16:46
Antworten