Spaghetti mit Rote Bete-Sauce


Rezept speichern  Speichern

Deutsches Wintergemüse, auf französische Art zubereitet, trifft auf italienische Pasta.

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.10.2005 638 kcal



Zutaten

für
1 Knolle/n Rote Bete (ca. 250 g)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 EL Butter
250 ml Brühe
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
1 EL Kräuter, gemischt, gehackt
3 EL Crème fraîche
1 EL Pfeffer, grüner
1 Zehe/n Knoblauch
500 g Spaghetti
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
638
Eiweiß
18,15 g
Fett
18,45 g
Kohlenhydr.
98,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Rote Bete waschen, putzen und schälen. Dann in kleine Würfelchen schneiden. Lauchzwiebeln waschen, den weißen Teil in Stücke, den grünen schräg in hauchfeine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken.

Das Weiße der Lauchzwiebeln in der Butter andünsten. Knoblauchzehe und Rote Bete dazugeben, mitdünsten und mit der Brühe aufgießen. Ca. 10 - 15 Minuten weich dünsten. Von den Rote Bete 2 EL abnehmen und beiseite legen. Den Rest mit Salz, Pfeffer, Zucker und den Kräutern abschmecken und pürieren.

Die Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Den grünen Pfeffer zerstoßen und in die Sauce rühren. Die Crème fraîche zum Verfeinern nur locker unterziehen. Die übrigen Rote Bete-Würfelchen und die Lauchzwiebelringe aufstreuen. Die Sauce zu den gekochten Spaghetti servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frudolf62

Wer's mag! Ich liebe Rote Beete, aber ich mag keine Spaghetti mit süßer Sauce. Nächstes Mal wieder ein schönes Carpacio als Vorspeise und meine Pasta gibt es mit Ragout Bolognese, basta.

07.04.2021 19:36
Antworten
RaupeDasti

Sehr lecker. Und das will was heißen. Wir mögen nämlich Rote Bete gar nicht. Sie war übrig bei einer Packung Wurzelgemüse und musste nun verarbeitet werden. Wir haben noch Parmesan drüber gestreut und es war perfekt.

24.02.2021 07:21
Antworten
alexandradugas

Superlecker und schnell gemacht. Ich habe das 1 1/2 fache Rezept gemacht da wir gerne viel Sauce essen. Grünen Pfeffer hatte ich leider keinen. Koch ich gerne wieder mal. LG Alex

22.11.2020 14:19
Antworten
eva-51

Ich habe das Rezept entdeckt, weil ich rote Beete mal anders probieren wollte. Ja, so was von gut. Harmonisch, interessant, rund. Hmmmm

12.10.2020 13:48
Antworten
Finsmakare

Mal was anderes. Sehr lecker. Ich habe mehr rote Bete genommen und den Zucker weggelassen :-)

28.09.2020 14:00
Antworten
webgoddess

Hallo, hab das gestern nachgekocht, hab aber mehr Rote Beete genommen (4 kleine) und ALLES aufgegessen :-))) @nsalzi danke für den Tip mit dem Himbeerbalsam. Hab ich auch gemacht und es war einfach köstlich. Ach ja, und ich habe die Crème fraîche durch Joghurt ersetzt, weil der grad im Haus war, was dem ganzen nicht geschadet hat.

08.02.2006 12:21
Antworten
nsalzi

Hallo, das ist wirklich ein sehr leckeres Rezept. Statt des Zuckers habe ich Himbeerbalsamico verwendet, damit kommt noch ein wenig Säure hinzu, die das Gericht meines Erachtens schön abrundet. Werden wir sicher öfter mal essen. LG Nsalzi

03.02.2006 22:32
Antworten
Annika-N

Hallo habe gerade dieses Rezpt ausprobiert. Wir finden es sehr lecker und ist schnell gemacht. Rote Beete essen wir für unser Leben gerne.Könnte noch mehr rezepte von dieser tollen Knolle gebrauchen. Wer hat noch welche ???? lG Annika-N

11.01.2006 12:56
Antworten
Wiemy

Bitteschön, sind sehr leckere dabei! http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/rote+Bete+Beete/Rezepte.html LG uwiemy

11.01.2014 16:51
Antworten
baerbelchen

Heute ausprobiert und für recht gut befunden. Bin ebenfalls immer auf der Suche nach neuen Rote-Bete Rezepten. Selbst optisch ist das super *zwinker* LG b.

10.01.2006 20:43
Antworten