Bewertung
(7) Ø3,56
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.10.2005
gespeichert: 283 (1)*
gedruckt: 5.771 (4)*
verschickt: 40 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.05.2003
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Zucker (Kandis)
1 Liter Wasser, kochendes
500 g Butter
1000 g Mehl
2 Flasche Butter-Vanille-Aroma
Ei(er)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Kandis in dem kochenden Wasser komplett auflösen und abkühlen lassen. Die Butter langsam erwärmen bis sie komplett geschmolzen ist. Nun die geschmolzene lauwarme Butter zu dem Zuckerwasser geben und gut miteinander verrühren. Eier und Mehl unterrühren und zuletzt das Vanillearoma untermixen. Der Teig sollte etwas stehen.
Der Teig wird portionsweise mit einem Hörnchenautomat gebacken. Der noch heiße Teig wird dann zu einem Hörnchen gerollt.
Bitte dabei beachten, dass der Teig sehr schnell hart wird. Aber das werdet ihr ja dann selber merken. Man kann die Kuchen auch mit Hilfe eines Stück Besenstiels einfach aufrollen.
Bei der Hörnchenvariante füllt man je nach Geschmack vielleicht vor dem Essen noch Sahne rein, sehr lecker, jedoch nicht ganz ohne. Schmecken aber auch ohne die Sahne sehr sehr lecker.
Ach ja, die Neujahrskuchen backt man immer so um die Weihnachtszeit bzw. zum Jahreswechsel und serviert sie dann zum Tee bzw. Kaffee.
Kleiner Tipp noch. Man kann statt der Buttervanille auch andere Gewürze nehmen. Z.B.: Anis oder ähnliches aber uns graust es davor, meine Familie mag sie lieber mit Vanillearoma. Viel Spaß beim Ausprobieren.