Lebkuchenroulade mit Quark-Orangen-Füllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.12.2020



Zutaten

für

Für den Biskuit:

4 Ei(er), getrennt
1 EL Honig
1 Prise(n) Salz
20 g Kristallzucker
70 g Weizenmehl Type 405
30 g Dinkelmehl Type 630
1 Msp. Backpulver
1 TL, gehäuft Vanillezucker, selbstgemacht
1 TL Lebkuchengewürz

Für die Füllung:

150 g Orangenmarmelade (z.B. Weihnachtliches Orangengelee aus der DB)
250 ml Sahne
250 g Magerquark (Magertopfen)
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker, selbstgemacht
etwas Bio-Orange(n), abgeriebene Schale
½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 9 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 39 Minuten
Das Eiweiß mit dem Salz leicht schlagen, 10 g Kristallzucker einrieseln lassen und dann alles zu Eischnee schlagen. Beiseitestellen.

Die Dotter mit dem Honig und den restlichen 10 g Kristallzucker über einem heißen Wasserbad mittelwarm und dicklich schlagen, anschließend kalt schlagen.

Die beiden Mehlsorten und das Backpulver mit Lebkuchengewürz und Vanillezucker vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Masse heben (bei Bedarf etwas Milch zugeben). Die Rouladenmasse fingerdick auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 8 - 9 Minuten backen.

Den Biskuit aus dem Backrohr nehmen und mit der Oberfläche nach unten auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Das Papier vorsichtig abziehen und die Roulade mit dem bezuckerten Backpapier einrollen. Zum vollständigen Auskühlen beiseitestellen.

Für die Creme Sahne steif schlagen, beiseitestellen. Magerquark/-topfen mit Puderzucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz und abgeriebener Orangenschale gut verrühren. Die steif geschlagene Sahne unterheben.

Die Roulade wieder aufrollen und mit der Orangenmarmelade bestreichen. Die Quark-/Topfenfüllung darauf verteilen und die wieder Roulade einrollen und ein paar Stunden (in Frischhaltefolie oder Backpapier eingewickelt) kalt stellen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.

Tipp: Man kann auch nur 3/4 der Creme in die Roulade füllen und die restliche Creme in einen Spritzsack füllen und vor dem Servieren Rosetten auf die Roulade dressieren. Wenn man möchte, kann man darauf noch einen Klecks Marmelade setzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.