Süßer Mürbeteig ohne Zuckerzusatz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit Ei, mit der Süße von Datteln

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.02.2021



Zutaten

für
250 g Butter
125 g Soft-Datteln
375 g Mehl
1 großes Ei(er)
evtl. Gewürz(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Die Butter mit den Datteln in einer leistungsstarken Küchenmaschine mixen. Die Masse sollte fein und glatt, die Datteln sehr, sehr fein sein. Die Butter wird dabei fast schon flüssig.

Die Dattelbutter in ein Gefäß füllen und im Kühlschrank so lange kühlen, bis die Butter wieder fest ist.

Mehl und Ei in einer Schüssel mischen bzw. miteinander verbröseln. Sollte das Ei nur medium sein, zusätzlich einen zweiten Dotter hinzufügen. Die feste Dattelbutter in kleine Stücke schneiden und mit der Mehl-Ei Mischung verkneten. Den Teig in Folie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Std ruhen lassen.

Den gekühlten Teig nochmal kurz kneten, auf einer bemehlten Fläche ausrollen, ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 170 °C ca. 8 - 10min backen.

Der Teig darf nicht zu dunkel gebacken werden und sollte noch weich sein. Das Gebäck am besten auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp: man kann den Teig mit ein wenig Abrieb einer Zitrone oder Orange variieren oder auch mit einer Messerspitze Zimt, Nelken oder Kardamom würzen.

Die Kekse auf meinem Foto sind mit etwas selbst gemachtem Vanille-Birkenzucker bestreut und mit meinem winterlichen Fruchtaufstrich befüllt.

Weitere Rezepte ohne Zuckerzusatz findest du auf meinem Profil.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janna1953

Danke dir, ich werde sie auf alle Fälle testen, liebe Grüße

24.09.2021 13:17
Antworten
Zebra15

Hallo, Dünn ausgerollt und etwas länger gebacken sind sie knusprig, zumindest wie ich mir knusprig bei Keksen vorstelle. Habe ich auch schon gemacht, wenn ich die Kekse als Boden für eine Frischkäsetorte gebraucht habe. Sie bröseln allerdings nicht wie Kekse mit Haushaltszucker. Dafür ist wohl die Struktur des Teigs zu unterschiedlich. Ich persönlich finde auch, dass sich der Geschmack verändert bzw wirken sie auf mich nicht mehr so süß. Für eine Frischkäsetorte passt das gut. Ob es für deine Ideen passt, musst du vermutlich selbst testen. Gutes Gelingen!

22.09.2021 22:05
Antworten
Janna1953

Hallo, dein Rezept interessiert mich, aber ich suche im Moment nach knusprigen Keksen und bis jetzt sind alle mit Datteln gesüßten Kekse eher weich gewesen. Kannst du mir sagen wie die Konsistenz nach dem Abkühlen ist ?. Vielen Dank im Voraus Janna

21.09.2021 17:06
Antworten