Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Gebratener Lammrücken mit Marinade nach asiatischer Art


Rezept speichern  Speichern

Sesamöl, Senf, Hoisin-Sauce und Sojasauce passen perfekt zum Lamm

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.12.2020



Zutaten

für
2 Lammrücken, je 750 g
2 EL Erdnussöl
120 ml Hühnerbrühe, selbstgemacht oder aus dem Glas
1 EL Minze, frische, oder 3 EL getrocknete Minze
1 Prise(n) Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Für die Marinade:

2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 ½ EL Lee Kum Kee Reines Sesamöl
2 EL Sesam, geröstet
1 ½ EL Zucker
2 EL Dijonsenf
1 EL Lee Kum Kee Supreme helle Sojasauce
2 EL Lee Kum Kee Dunkle Premium-Sojasauce
2 EL Lee Kum Kee Hoisin-Sauce
2 EL Knoblauch, fein gehackt
1 EL Meersalz, grobes

Für die Saucenmischung:

2 TL Lee Kum Kee Reines Sesamöl
2 TL Mus (Sesam-, Erdnuss- oder Haselnussmus)
2 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
1. Die beiden Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch mit Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne 5 - 8 Minuten lang anbraten und dabei häufig wenden. Anschließend gut abkühlen lassen.

2. Die Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel vermischen und mit einem Gummispatel auf die Lammrücken reiben. 1 Stunde lang einziehen lassen.

3. Den Backofen auf 230 °C vorheizen. Die beiden Lammrücken in einen Bräter legen. Die frischen oder getrockneten Minzblätter etwas befeuchten und über das Lamm streuen. Den Ofen auf 180 °C herunterdrehen, die Lammrücken mit Alufolie bedecken und weitere 30 Minuten braten. Nach Belieben in den letzten 5 Minuten ohne Alufolie goldbraun und knusprig backen.

4. Das Lamm auf einem Schneidebrett platzieren und 20 Minuten ruhen lassen.

5. Das Fett aus dem Bräter abseihen, die Hühnerbrühe hinzufügen, kurz aufkochen und umrühren, um den geschmackvollen Bratensatz zu lösen. Die Saucenmischung hinzufügen und gut verrühren.

6. Die Lammrücken zerteilen und auf einer Servierplatte anrichten. Mit der Sauce servieren.

Tipps:
Die Hoisin-Sauce verleiht dem Lamm eine volle, süßliche Note.
Die Minze kann durch Salbeiblätter ersetzt werden, aber die perfekte traditionelle englische Note für das Lamm erreicht man wohl nur mit Minze.
Den Lammrücken nach dem Braten einige Minuten ruhen zu lassen, sorgt dafür, dass sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt und vom Fleisch gebunden wird.
Solange das Lamm mariniert, ist Zeit für ein Glas Champagner.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.