krümeltigers Spitzkohl-Weiße-Bohnen-Eintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Chourico de Sangue

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.12.2020



Zutaten

für
500 g Spitzkohl
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Bohnen, weiße, Abtropfgewicht 260 g
200 g Blutwurst, portugiesische, geräuchert (Chourico de Sangue)
1 großer Apfel, Reinette oder Boskoop
400 ml Hühnerbrühe
½ TL Salz
1 ½ EL Olivenöl, nativ
Salz und Pfeffer frisch aus der Mühle, zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Apfel schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
Kohl von evtl. schlechten Blättern und dem Strunk befreien und in ca. 2 - 2,5 cm große Stücke schneiden. Die Chourico (Blutwurst) in Ringe schneiden. Beiseitestellen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen, nicht zu heiß werden lassen. Darin Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Das dauert ca. 5 Minuten. Nun den Apfel dazugeben, vermischen und weitere 2 - 3 Minuten anschwitzen. Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Den Kohl und den halben TL Salz dazugeben, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Nun die Bohnen aus der Dose mit der Flüssigkeit und die Chourico de Sangue dazugeben, (auch in D gibt es vergleichbare geräucherte Blutwurst, soweit ich mich erinnere) weitere 5 - 10 Minuten köcheln lassen bis der Kohl gar ist. Den fertigen Eintopf mit Salz und Pfeffer frisch aus der Mühle abschmecken.

Tipp: Wer keine Blutwurst mag, nimmt stattdessen eine Chourico mit Paprika oder eine andere geräucherte Wurst, wie z. B. Krakauer.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.