Backen
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokokuchen ohne Mehl

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.10.2005 5610 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, weich
150 g Zucker, braun
300 g Mandel(n), gemahlen
1 Pck. Backpulver
5 Ei(er)
100 g Schokolade (Vollmilch)
100 g Schokolade (Bitter)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5610
Eiweiß
131,09 g
Fett
442,58 g
Kohlenhydr.
286,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter und den Zucker zusammen in einer großen Schüssel schaumig rühren. Die restlichen Zutaten (Schokolade zuerst schmelzen) mit dem Mixer unterrühren. Wer den Kuchen besonders locker mag, kann die Eier trennen und den Eischnee unterziehen, ist aber normal nicht nötig. Die Masse in eine gefettete Springform füllen und im vor geheizten Ofen bei 180ºC (E-Herd) bzw. 160ºC (Umluft) ca. 45 Minuten fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tattoosternchen

Habe den Kuchen schon 2x gebacken gerade jetzt zu wrihnachten wenn wir zu schwiegermama fahren immer wieder lecker auch low carb geeignet wenn man statt zucker xylit und xylit schokolade nimmt

23.12.2015 21:24
Antworten
nic1704

Ich werde diesen super leckeren Kuchen zum zweiten mal backen. Mein Schwiegervater ist ein Schokofan und liebt diesen Kuchen...also bekommt er ihn :-)

18.11.2011 10:37
Antworten
Nutellalein

Vielen Dank für dieses wirklich super gute Rezept! Der Kuchen ist der Hammer und wird immer wieder gerne von uns gegessen! Kalorienzählen darf man natürlich nicht dabei :-) LG Tanja

16.03.2011 10:28
Antworten
glaxy_one

Man sollte sich schon an die Mandeln halten, sonst schmeckt der Kuchen nicht so genial, habe da auch schon mit Haselnüssen und so herumexperimentiert, da ich keine Mandeln da hatte - da war ich etwas enttäuscht.

01.11.2006 07:55
Antworten
Experimenta

der oberhit dieser kuchen! mit noch schokostängeli drin einfach die "schokobombe" :-)

20.08.2010 11:54
Antworten
altbaerli

das kann aber nicht an den Walnüssen gelegen sein! werds auch mal ausprobieren! LG. altbaerli

10.11.2005 21:58
Antworten
momu17

Der Kuchen war geschmacklich gut. Ich hatte allerdings die Mandeln durch Walnüsse ersetzt und die waren dann wohl doch etwas zu fettig, denn der Kuchen ist in mehreren Teilen aus der Form gekommen !!! Also, diese Abwandlung ist nicht zur Nachahmung empfohlen. LG momu17

10.10.2005 08:24
Antworten