Vanilleflammeri mit Rumtopf und Süßwein-Zabaglione


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 28.12.2020

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.12.2020



Zutaten

für

Zutaten für den Flammeri:

750 ml Crème double
4 Vanilleschote(n)
12 Eigelb
100 g Zucker

Zutaten für den Rumtopf:

400 g Beeren, gemischte
100 ml Rum, restsüßer
50 g Rohrzucker, braun
2 Nelke(n)
1 Zimtstange(n)

Zutaten für die Zabaglione:

200 ml Weißwein (Riesling Beerenauslese)
2 Eigelb
10 g Zucker, ca.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für den Flammeri die Vanilleschoten auskratzen und in einem Topf mit der Crème double auf ganz kleiner Flamme ca. 25 Min. reifen lassen. In einer Schüssel die 12 Eigelbe mit dem Zucker verrühren. Nun nach und nach die warme Crème double einrühren.

Alles zurück in den Topf geben und bei ständigem Rühren auf mittlerer Flamme bis 84 °C erhitzen. Sofort gleichmäßig in 4 gleiche Teller verteilen. Nicht abgedeckt kühl stellen.

Für den Rumtopf den Rum mit dem Zimt und den Nelken aufkochen und um die Hälfte reduzieren. Die Beeren dazugeben und ca. 1 – 2 Min. köcheln lassen.

Jetzt an einer Stelle im Topf den Pürierstab aufsetzen und 1/4 der Beeren pürieren. Mit Zucker nach Geschmack süßen.

Für die Süßwein-Zabaglione alle Zutaten mit einem weichen Schneebesen in einem Anschlagkesssel im Wasserbad unter ständigem Rühren schaumig schlagen.

Dieses Rezept haben Nicolas und Lars in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in der Profiköche-Woche - am Montag, dem 28.12.2020, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.