Bratensauce vegetarisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (95 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. normal 04.10.2005 410 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gehackt
2 EL Öl
2 EL Mehl
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
½ Liter Gemüsebrühe
1 TL Hefeextrakt
2 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
410
Eiweiß
13,46 g
Fett
24,16 g
Kohlenhydr.
34,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel mit dem Öl in einem mittelgroßen Topf 5 Min. anbraten, dann das Mehl zugeben und weitere 5 - 10 Min. garen, bis Mehl und Zwiebeln nussbraun sind und die Zwiebel weich und breiig ist.
Den Knoblauch zugeben und ca. 1 - 2 Min. garen, dann nach und nach die Gemüsebrühe einrühren. Alles zum Kochen bringen und 10 Min. köcheln lassen.

Die Sauce in einen Topf seihen, Hefeextrakt, Sojasauce sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Gründlich mischen.

Ergibt ca. 0,5 Liter.

Zu Nussbraten servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GerhardG

Das schnelle Soßenrezept schlechthin, und sowas von Gamechanger aber ich nutze dieses Rezept eben nicht 1:1 aber als Grundlage und da geht was ich sags euch daraus kannst du Fischsaucen zaubern, Linseneintopf oder leckere Tomatensauce mit Spaghetti oder was immer man machen möchte ich mach das zwar alles ohne Sojasauce und Hefextrakt, derzeit jedenfalls, aber das soll ja jedem(r) selber überlassen sein als Soßengrundlage perfekt ... ganz ganz grosse Schule lobloch4

02.05.2022 20:23
Antworten
lukas-germes

Dieses Rezept ist ein Gamechanger. Meine Frau ist vegetarierin, daher koche ich fast ausschließlich vegetarisch. Wir essen aber beide auch gern deftige Hausmannskost. Das Rezept wird noch oft zum Einsatz kommen. Wer's gern noch etwas spezieller mag: Zuerst mit einem Schluck Scotch ablöschen bevor man die Brühe aufgießt (da tuts auch der, den man sonst nur in die Cola machen würde). Abschließend ordentlich mit weißem Pfeffer würzen. Als Braten- oder Rahmsoße würzig lecker.

07.02.2022 12:55
Antworten
Hadibär

Was für ein unfassbar einfaches, aber lebensveränderndes Rezept 😅 Mich haben schon lange die Fertigsoßen gestört, die wir zu Essen essen, bei denen man keine Soße zaubern kann. Die wird es nun nie wieder geben. Tausend Dank für das Rezept. Einfach nur lecker.

12.12.2021 18:22
Antworten
Doro19992016

Ich bin total begeistert! Einfach und schnell zu kochen. Das ist die erste Sauce, die ich selbst gekocht habe. Hefeextrakt habe ich weg gelassen.

07.10.2021 15:47
Antworten
rainerrmann

Toll - bin beigeistert !!! Dachte immer selbstgemachte Bratensoßen sind aufwändig und schwierig, aber nach dieser geilen Erfahrung werden Fertigsoßen in unserer Küche nur noch in Ausnahmefällen Verwendung finden. Hab auf den Hefeextrakt verzichtet, und dafür kurz vor dem Servieren noch etwas kleingehackten Knoblauch untergemischt. Unsere 4-köpfige Familie ist bei den Speisen schon teilweise recht wählerisch, aber mit dieser Soße konnte ich alle glücklich machen. Daumen hoch Vielen herzlichen Dank

06.06.2021 15:34
Antworten
ingrid1974

Hallo, ich habe das Rezept gerade ausprobiert und meine Familie war einstimmig begeistert. Rezept ist schon gespeichert und wird ab jetzt öfters gemacht. LG Ingrid

24.08.2008 11:40
Antworten
Chela1

Hallo, ist dieses Hefe-Extrakt......Geschmacksverstärker??? LG Chela

09.09.2007 22:34
Antworten
Pullerliese

Hefeextrakt ist ein Würzmittel mit einem ganz tollen Geschmack nach Bratensoße.

21.02.2010 21:56
Antworten
Ukiah

Hallo, Habe gestern auf WDR 2 gehört, dass Hefe-Extrakt zu den Glutamaten gehört! Die Soße habe ich aber schon oft gemacht, ohne Hefe-Extrakt ( weil ich keins hatte), und sie war immer lecker. Meiner vegetarischen Tochter schmeckte sie am Anfang sogar zuu fleischig, nehme seitdem weniger Sojasoße. LG Biggi

30.03.2012 19:23
Antworten
Suavitas

Sehr Lecker! Wird absofort öfter gemacht. Damit konnte ich sogar meine skeptische Mutter beeindrucken. Anstatt Hefe-Extrakt habe ich allerdings einfach Soßenbinder verwendet. lg Sabrina

10.01.2006 17:08
Antworten