Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
Reis
Halloween
Party
Lamm oder Ziege
Herbst
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Afrikanischer Kürbis

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. pfiffig 04.10.2005 378 kcal



Zutaten

für
4 kg Kürbis(se)
Salz
1 Bund Petersilie, glatt
2 Knoblauch
1 EL Paprikapulver, rosenscharf, und 2 EL edelsüß
½ TL Kardamom, gemahlen
1 Prise(n) Zimt
400 g Hackfleisch (200 g Rind und 200 g Lamm)
200 g Reis (Langkornreis)
1 Stange/n Lauch
2 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
50 g Rosinen
30 g Mandel(n)
1 Chilischote(n), getrocknet
500 ml Fleischbrühe
75 g Butter
1 Zitrone(n), Saft und Schale

Nährwerte pro Portion

kcal
378
Eiweiß
14,66 g
Fett
19,84 g
Kohlenhydr.
34,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Vom Kürbis mit einem scharfen Messer einen Deckel abschneiden. Die Kerne und das wattige Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen, dann ringsherum 500 g festes Kürbisfleisch heraus schneiden. Das ausgelöste Fleisch klein würfeln, die Höhlung kräftig salzen. Den Kürbis umgedreht abtropfen lassen.

Die Petersilie von den Stängeln zupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse dazu drücken. Zusammen mit beiden Sorten Paprikapulver, dem Kardamom, dem Zimt der Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft vermischen, salzen. Das Hackfleisch zerbröseln und mit der Gewürzmischung vermengen. Die Hackfleischmasse zugedeckt im Kühlschrank etwa 1 Stunden ziehen lassen.

Den Reis in reichlich kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten vorgaren, dann abtropfen lassen und beiseite stellen. Den Lauch waschen, putzen und das weiße in feine Ringe schneiden, das grüne beiseite legen. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln, in dem Olivenöl glasig dünsten. Zuerst die Kürbiswürfel, dann den Lauch hinzufügen und anbraten. Das Hackfleisch einrühren und unter Rühren gut bräunen. Kräftig salzen und pfeffern.

Den Reis, die Rosinen, die Mandeln (1 EL vorher abnehmen) und die fein zerbröselte Chilischote unter die Hackmasse mischen, mit dem übrigen Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kürbis mit Küchenpapier trocken tupfen und auf das Backblech setzen. Die Reismischung hineinfüllen. Die heiße Brühe darüber gießen mit 50 g Butterflocken besetzen. Etwas Wasser auf das Blech gießen. Im Backofen, Umluft 180°C, 1,5 Stunden backen, bis die Kürbisschale blasig wird. Nach etwa 1 Stunde den Kürbisdeckel auflegen, nach 1,5 Stunden mit einem Messer prüfen, ob das Fruchtfleisch weich ist.

Den hellgrünen Teil der Lauchstange in feine Ringe schneiden, in der restlichen Butter andünsten. Die übrigen Mandeln hinzufügen und kurz mitrösten.
Den fertigen Kürbis in der natürlichen Schale servieren. Mit der Lauchmischung bestreuen. Die Füllung herauslöffeln, dabei jeweils etwas Kürbisfleisch vom Rand mit herauslösen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gina-59

sehr lecker ! Habe den Kürbis auch vor dem aushölen vorgebackt . Da ist mir einige Mühe erspart geblieben . Besonders bei der Bischofsmütze sehr zu empfehlen.

07.11.2017 17:44
Antworten
aleks-hh

Auch unseren Gästen hat der Kürbis sehr geschmeckt. Ich backe den Kürbis vor dem Aushöhlen schon im Backofen, weil es dann leichter geht. Entsprechenden kürzer ist die Zeit im Backofen hinterher. Wird es noch öfter geben!

09.10.2016 13:32
Antworten
aleks-hh

Grandios lecker! Wir haben den afrikanischen Kürbis schon öfter gegessen und finden ihn super lecker. Auch unseren Hatten

09.10.2016 13:29
Antworten
Aligator123456789

Sehr lecker ! Damit die Füllung oben nicht antrocknet gebe ich nach 60 Minuten Garzeit eine Mischung aus 1 EL Schmand, Paprika, Parmesan und Salz obendrauf. Dadurch bleibt auch die Füllung im Kürbis wenn man ihn zum servieren teilt. Ich hatte einen 1,2 Kg schweren Kürbis - ca. 75 Minuten Garzeit hätten ausgereicht.

23.02.2016 21:19
Antworten
gandalf99

Hat sehr gut geschmeckt mit einer gelben runden Zucchini in Kürbisform. Die Garzeit war natürlich etwas kürzer. Vielen Dank!

21.08.2015 12:51
Antworten
Barbarella007

Da ich aus dem Garten meiner Mutter einen gigantischen Kürbis mitgebracht habe (20 kg!), der beim besten Willen nicht in meinen Backofen passt: wie muss ich die Mengenangaben abwandeln, wenn ich das Gericht in einer Auflaufform oder im Bräter zubereiten will? Klingt jedenfalls sooo lecker, dass ich das am Wochenende in größerer Runde mal ausprobieren möchte! :-) Grüße!

30.09.2008 20:53
Antworten
ElkeSchade

Sorry, war im Urlaub und konnte erst jetzt Deine Frage beantworten. Ich nehme grundsätzlich eine Hokaido-Kürbis. Da muß´man schon ein bißchen suchen, daß man auch einen so großen bekommt. Wenn Du einen normalen Hauskürbis nehmen möchtest, würde ich dir empfehlen ca 3 kg Kürbisfleisch zu würfeln und das ganze in der Pfanne bzw. Topf zu schmoren. Ich hoffe ich konnte Dir noch etwas helfen. liebe Grüße Elke

19.10.2008 11:51
Antworten
McConren

Das war echt lecker!! Habe mir ein paar Abwandlungen erlaubt: gewürfeltes Lammfleisch statt Hack, und ungefähr die doppelte Menge Kardamom und Zimt, damit die exotische Note noch etwas intensiver wird. Da ich nur noch einen halben Kürbis hatte, konnte ich das Gericht nicht so dekorativ in der eigenen Hülle zubereiten - eine tiefe Auflaufform tut's aber auch, dann reichen im Backofen etwa 40 min. bei 170 Grad ohne Umluft.

07.12.2006 20:18
Antworten
daggij

Das klingt ja superlecker! Ich habe gerade ein Dutzend Kürbisse bekommen und werde mal schauen, ob es meinen Feinschmeckern mundet. Dagmar

18.11.2006 18:59
Antworten
blumenfreud

Das war einfach supper lecker!!! ich habe nur aus Zeitgründen die schnelle Variante gewählt. Die Zutaten wurden genau wie im Rezept beschrieben verwendet, das Gemüse habe ich in meinem Schnellkochtopf ca. 3-4- Minuten gegart und anschließend püriert. Das Fleich mit allen Zutaten in der Pfanne gebraten und anschließend in die Auflauform geschichtet und mit Mandelblättchen bestreut. Mein Lieben waren begeistert :-) ich werde es in meine Kürbissammlung aufnehmen und an unsere Freunde weitergeben. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!!

15.10.2007 10:05
Antworten