Lebkuchen-Makronen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 07.12.2020



Zutaten

für

Für den Teig:

8 Milchbrötchen
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
300 g Haselnüsse, gemahlen
2 Pck. Aroma (Weihnachtsaroma) oder 1 Pck. Lebkuchengewürz
1 Bio-Zitrone(n), den Abrieb davon
100 ml Milch
1 Pck. Weinsteinbackpulver
100 g Krokant, Zitronat, Orangeat oder Rosinen , auch gemischt, je nach Belieben

Außerdem:

Backoblaten, 70 mm
evtl. Zartbitterkuvertüre
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Milchbrötchen grob in den Mixtopf des Thermomix zupfen und ca. 10 Sek. auf der Turbostufe zerkleinern. Restliche Zutaten für den Teig zugeben und alles auf Stufe 4 ca. 2 Min. vermischen. Dabei werden Krokant oder Zitronat etc. weiter zerkleinert. Wer das nicht möchte, mischt erst den Teig und fügt diese Zutaten zum Abschluss mit Verwendung des Linkslaufs des TM5 dazu.

Die klebrige Masse in einen Spritzbeutel mit großer Spritztülle füllen. Den Spritzbeutel mittig auf einer Oblate ansetzen und OHNE! diesen hochzuziehen die Masse darauf spritzen bis sie ca. 2/3 der Oblate bedeckt und ca. 1 -1,5 cm hoch ist.

Die Lebkuchen-Makronen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober-/Unterhitze 20 - 25 Min. goldgelb backen, je nach Backofen.

Die abgekühlten Lebkuchen können noch mit Zartbitterkuvertüre verziert/überzogen werden. Das ist aber optional.

Wer keinen Thermomix oder ähnliches hat, kann die Milchbrötchen auch in einem anderen Multizerkleinerer vorbereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chiara

hallo tigerentchen wenn ich mich recht erinnere, heißen die Tüllen mit den kurzen Zacken Pariser Tüllen. Sie hat an der Öffnung eine Weite von ca. 12 mm liebe Grüße Barbara

10.12.2020 15:59
Antworten
tigerentchen75

Hallo, Deine Makronen sehen toll aus!! Welche Tülle/Gebäckpresse hast Du benutzt, sie sehen so hübsch aus? LG

09.12.2020 17:51
Antworten