Risi Bisi mit Rosenkohl und Hähnchenschnitzeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 03.12.2020



Zutaten

für

Für das Gemüse:

750 g Rosenkohl
1 TL, gehäuft Muskatnuss, gerieben
½ TL Pfeffer, weißer
n. B. Salz
40 g Butter
40 g Semmelbrösel

Für den Reis:

75 g Schalotte(n), fein gewürfelt
10 g Knoblauch, fein gewürfelt
60 g Butter
5 g Kurkumawurzel, gerieben
1 TL, gestr. Currypaste
300 g Basmatireis
450 ml Kochwasser vom Rosenkohl
80 g Parmesan
150 g Erbsen, TK
n. B. Salz

Für das Fleisch:

600 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL, gehäuft Weizenmehl
2 EL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gehäuft Salz
etwas Fett zum Braten
1 Bund Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Rosenkohl putzen, mit Pfeffer und Muskatnuss in Salzwasser geben. Den Topf mit einem Deckel verschließen und zum Kochen bringen. Leicht simmernd köcheln, bis der Kohl bissfest gegart ist. Diesen durch ein Küchensieb abseihen und separat mit 450 ml entnommenen Gemüsesud abgedeckt warmhalten.

Für das Risi Bisi die Schalotten- und Knoblauchwürfel in 30 g Butter bei mehrmaligem Schwenken glasig anschwitzen. Die geriebene Kurkumawurzel mit der Currypaste einrühren, den Reis dazugeben und bei mehrmaligem Rühren leicht anschwitzen.

Nun ca. 100 ml Sud auffüllen und im geschlossenen Wok dünsten. Des öfteren rühren und immer wieder Brühe nachfüllen, bis diese verbraucht ist. Nach etwa 25 Minuten ist der Reis bissfest gegart. Etwa 5 Minuten bevor der Reis gar ist, die Erbsen einrühren. Die übrige Butter für das Risi Bisi mit dem Parmesan einrühren und dann mit Salz abschmecken. Als Letztes die Hälfte der gewiegten Petersilie unterheben und abgedeckt warmstellen.

Die 40 g Butter schmelzen, Semmelbrösel einrühren und den abgetropften Rosenkohl dazugeben und bei mehrmaligem Schwenken braten, bis der Kohl beginnt zu bräunen. Die übrige gewiegte Petersilie dazugeben, unterheben und mit einem Deckel bedeckt warmhalten.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, in gleich große Scheiben schneiden und diese trockentupfen. Mehl, Paprikapulver und Salz mischen, mit den Fleischscheiben in einen Beutel füllen und schütteln, bis alles mit der Mehlmischung benetzt ist.

Die Scheiben dem Beutel entnehmen, abstäuben und in einer Pfanne mit Fett rundum braten, bis sie gleichmäßig gebräunt sind. Das Fleisch nach dem Braten in Küchenkrepp entfetten und mit dem Reis sowie dem gebratenen Rosenkohl anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.