Backen
Kuchen
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Schwäbischer Träublekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.10.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g Margarine oder weiche Butter
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
1 Zitrone(n), Schale davon

Für den Belag:

500 g Johannisbeeren (rote Träuble)
120 g Zucker
4 Eiweiß
2 EL Puddingpulver Vanille
1 EL Stärkemehl
2 EL Haselnüsse, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Mürbteig verkneten und 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Eine Springform (26 cm) mit dem Teig auslegen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C) ca. 15-20 Minuten goldgelb backen. Danach nicht aus der Form lösen.

Für den Belag Träuble gut waschen und vorsichtig von den Stielen zupfen. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen, bis es eine dicke glänzende Masse gibt. Nun das Stärkemehl mit dem Vanille-Puddingpulver und den gemahlenen Nüssen mischen und unterziehen. Zum Schluss vorsichtig die Träuble unterheben und die Schaummasse auf dem Kuchenboden verteilen (dieser kann ruhig noch heiß sein).

Der Kuchen wird nun bei 150°C (Umluft) ca. 40 Minuten gebacken. Die Oberfläche sollte goldgelb sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nelemaus

Vielen lieben Dank für die Bewertung. Freut mich dass er Ihnen auch so gut schmeckt :D

05.09.2017 11:56
Antworten
KarinchenZ

Schmeckt super lecker, am besten frisch genießen

01.07.2017 10:20
Antworten