Bayerische Creme und Kalter Hund


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 01.12.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 28.02.2021



Zutaten

für

Zutaten für die Bayerische Creme:

4 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote(n)
½ Liter Milch
1 Prise(n) Salz
5 Eigelb
100 g Zucker
250 g Sahne
3 Mango(s), püriert
evtl. Minze

Zutaten für den Kalten Hund:

150 g Zartbitterkuvertüre
450 g Vollmilchkuvertüre
150 g Kokosfett
200 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
300 g Butterkeks(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs einritzen, das Mark herausschaben. Milch, Salz, Vanillemark und -schote in einen Topf geben. Die Milch aufkochen, vom Herd ziehen und die Vanilleschote entfernen.

Eigelb und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Die Milch nach und nach unterrühren. Die Eiermilch zurück in den Topf gießen. Mit einem Kochlöffel unter Rühren erhitzen, bis die Creme andickt. Nicht kochen lassen, da das Eigelb sonst gerinnt!

Die Creme hat die richtige Konsistenz, wenn sie auf dem Löffel liegenbleibt und nicht mehr dünnflüssig herunterrinnt. Wenn man leicht auf den Löffel pustet, bilden sich leichte Wülste, die entfernt an eine Rose erinnern.

Die Creme in eine Schüssel gießen. Die Gelatine ausdrücken, in der heißen Creme auflösen. Die Creme kalt stellen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Sahne steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, die Sahne vorsichtig unterheben. Dann in einen Spritzbeutel füllen und in 5 Gläser füllen. 2 Stunden kalt stellen. Mit dem Mangomus verzieren und evtl. mit einem Minzeblättchen dekorieren.

Für den Kalten Hund eine Kastenform mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen. Für die Schokoladencreme beide Kuvertüren grob hacken, das Kokosfett klein schneiden. Alles zusammen mit der Sahne in einem Topf schmelzen und gut verrühren. Zuletzt den Vanillinzucker unterrühren.

Die Kastenform mit einer Schicht Butterkeksen auslegen, die Kekse eventuell zerbrechen. Nun so viel Schokoladencreme auf der Keksschicht verteilen, dass diese bedeckt ist. Abwechselnd Schokoladencreme und Kekse in 7 – 8 Lagen in die Kastenform schichten.

Die Kastenform etwa 5 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht, damit die Creme fest wird.

Das Gebäck mit einem Messer und mithilfe des Gefrierbeutels aus der Form lösen und vorsichtig auf eine Platte stürzen. Den Gefrierbeutel vorsichtig abziehen und das Gebäck am besten gekühlt und in Scheiben geschnitten servieren.

Dieses Rezept hat Nicole in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus Bayreuth am Dienstag, dem 01.12.2020 als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.