Kohlrabiauflauf mit Putengeschnetzeltem


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.02.2021



Zutaten

für
1 Kohlrabi
3 m.-große Kartoffel(n)
3 m.-große Karotte(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
n. B. Gemüsebrühe
500 g Putensteak(s) Paprika-Chili
25 g Butter
25 g Mehl
500 ml Milch
150 g Käse zum Überbacken
Salz und Pfeffer
Muskat
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Gemüse schälen und mundgerecht klein schneiden. Alles zusammen in einen Kochtopf geben und ca 10 Min in Gemüsebrühe vorkochen.

Butter erhitzen, das Mehl einrühren und unter Rühren nach und nach die Milch zugeben. Die Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Chili würzen. Einige Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Putensteaks in Streifen schneiden und anbraten.

Das Gemüse in eine Auflaufform geben, Putenfleisch darüber verteilen, die Béchamelsauce dazugeben und alles mit Käse bestreuen. Im Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze in 30 Minuten fertig garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Vielen Dank für den netten Kommentar und die fünf Sternchen. Freut mich sehr dass es euch so gut geschmeckt hat und du auch noch andere Rezepte von mir ausprobieren willst :)) LG He-fe

09.08.2022 22:01
Antworten
aleha

Hat wirklich noch niemand dieses leckere Essen kommentiert? Auf der Suche nach einem Rezept für einen Kohlrabiauflauf bin ich auf dieses hier gestoßen. Ich kann nur sagen, es war superlecker und am Schluss war die Auflaufform leer und die ganze Familie voll und glücklich. 😊 Habe mich weitgehend ans Rezept gehalten, nur zur Bechamelsauce habe ich noch einen Becher Creme fraiche mit Kräutern zugegeben und selbst mariniertes Hähnchenfleisch genommen. Von uns auf jeden Fall *****. Ich werde noch viele Rezepte von Dir nachkochen und - backen. Da freu ich mich schon sehr darauf. Viele Grüße aus dem Frankenland Aleha

07.08.2022 21:14
Antworten