Chocolate Chip Cookies


Rezept speichern  Speichern

Tollhouse Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (234 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.10.2005 6187 kcal



Zutaten

für
280 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Salz
250 g Butter, (weich)
190 g Zucker
135 g Zucker, braun
1 TL Vanille - Extrakt od. 1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
350 g Schokolade, zartbitter, in Stückchen gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
6187
Eiweiß
76,90 g
Fett
333,31 g
Kohlenhydr.
718,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 190 Grad vorheizen
Mehl, Natron und Salz in einer kleinen Schüssel mischen und beiseite stellen.
Butter, Zucker, braunen Zucker und Vanille in einer großen Schüssel cremig schlagen. Eier einzeln zugeben und jedes Mal gut unterrühren.
Die Mehlmischung portionsweise untermengen, dann Schokostückchen zufügen.
Jeweils 1 gehäuften Esslöffel Teig auf ein nicht eingefettetes Backblech setzen. 9-11 Minuten backen, bis die Cookies goldbraun sind. Weitere 2 Minuten auf dem Blech liegen lassen (noch weich), dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Cookies sind noch weich wenn sie aus dem Backofen kommen, sie werden fester beim Abkühlen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Langen3004

Sehr gutes Rezept. Die Kekse sind jedes Mal ein Highlight. Ich selber habe dem Teig noch etwas Muskatnuss und Zimt beigegeben und die Kekse direkt nach dem Backen mit ein wenig grobkörnigem Salz bestreut. Wer die Idee mag, kann es ja auch mal ausprobieren :)

15.04.2021 11:15
Antworten
Hobbykochen

Hallo, heute gebacken. Wie gewohnt laufen Cookies auseinander und ich habe schon nur mit einem TL Häufchen auf das Blech gegeben und nicht mit einem EL. Mit dem halben Rezept habe ich dann doch 3 Bleche gebraucht. Geschmack sind diese super, aber doch SEHR dünn! LG Hobbykochen.

22.01.2021 20:03
Antworten
s-fuechsle

Hallo Kathy36, was soll ich sagen, mega lecker - einfach perfekt! Zucker habe ich um 1/3 reduziert. *****le von uns und ein herzliches Dankeschön für dein feines Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

13.01.2021 21:12
Antworten
schokopufferchen

Sehr leckeres Rezept, das ich jetzt schon mehrmals gemacht habe. Allerdings darf man die Cookies auf keinen Fall mehr als ca. 2 Minuten auf dem Backblech liegen lassen, ansonsten schmecken sie mir unten zu angebrannt. Auch die Backzeit von 9-11 Minuten würde ich auf keinen Fall überschreiten. Ich habe außerdem Vollmilch- statt Zartbitterschokolade verwendet, da mir die Kekse damit deutlich besser schmeckten. Statt Natron habe ich 2TL Backpulver benutzt.

09.12.2020 21:42
Antworten
jani-pusteblume

Über 300g Zucker + 350g Schoki wäre für uns nicht zu essen. Ich habe 50g Rohrzucker, 50g Kokosblütenzucker + 200g Schokolade genommen. So sind sie lecker, aber nicht unerträglich süß für uns und auch bei Besuchern super angekommen.

18.10.2020 15:05
Antworten
Elfenmädchen

Diese Cookies sind wirklich sehr lecker, besonders wenn sie schön gekühlt sind, damit die Schokolade schön knackig ist. Werde ich bestimmt wieder machen, aber dann werde ich Milchschokolade verwenden. Danke fürs Rezept! Manu

10.12.2005 09:29
Antworten
Karamell-Bonbon

Habe dieses Rezept am WE ausprobiert. Dachte mir, dass die von einer echten Amerikanerin doch richtig gut werden müssen. Und so ist es auch!! Sie schmecken genauso wie ich sie in Erinnerung (aus Amiland) habe bzw. wie man sie u. a. auch bei Starbucks und Co. bekommt. LECKER!! LG Julia

28.11.2005 13:25
Antworten
babalua

Hallo, das sollten wohl TL sein - ansonsten kann ich mir die Fladen im Backofen nicht erklären. Persönlich finde ich es schade um die Schokolade. Wer allerdings gerne den Zuckerschock seines Lebens in einem Gebäck erleben möchte.. nur zu. Mit den besten Empfehlungen

23.11.2005 14:27
Antworten
katziwauwau

bei mir wurden es auch erst fladen bis ich auf die idee kam den teig übernacht in den Kühlschrank zu stellen. Ich nehme auch nur 200g schokolade und das funktioniert super.Vielleicht hilft es ja .

09.04.2020 12:24
Antworten
regit

Hi! Seit Jahren suche ich nach einem Rezept mit dem die cookies endlich so schmecken wie in Amerika... und dan Kathy habe ich es endlich gefunden!!!!! Ich habe zwar jeweils 20gr weniger zucker genommen und die hälfte des Natron durch Backpulver erstezt aber mich ansonsten genau an das Rezept gehalten.. besonders die zeiten die angegeben sind sind SEHR treffend. DANKE Kathy!! BEsonders lobenswert ist auch die Tatsache, dass es endlich mal ein Rezept ist bei dem die angaben in Gramm sind :) Das Rezept ist super einfach nachzubaken und sooo lecker dass es sc hon wieder einen haken hatte... Ich habe noch 5 jünger geschwister und konnte trotz doppelter Teigmenge nicht so schnell backen wie die sie weggefutter haben. Also.. RIESSEN kompliment - echt genial!!!

11.10.2005 08:38
Antworten