Gebackene Milch


Rezept speichern  Speichern

einfaches Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.10.2005 697 kcal



Zutaten

für
1 EL Butter
500 ml Milch
100 g Mehl
100 g Zucker
½ Vanilleschote(n), das Mark, ersatzweise 1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
100 g Semmelbrösel
125 ml Öl
evtl. Zimt und Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
697
Eiweiß
12,98 g
Fett
41,78 g
Kohlenhydr.
67,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Butter in einem Topf schmelzen, Milch dazugießen. Zucker, Mehl und Vanillestange beigeben. Mit dem Schneebesen unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen. 1 Ei dazugeben. Eine flache Auflaufform mit etwas Öl auspinseln und die Masse einfüllen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die Masse am nächsten Tag in quadratische Stücke schneiden, das restliche Ei in einer Schüssel verquirlen, die Stücke darin wenden und mit Semmelbrösel panieren. Das Öl erhitzen und die Milchstücke von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Auf einer großen Platte anrichten und nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pirakasch2

Der Trick dabei ist, die schleimige Kosistenz über Nacht im Kühlschrank kühlen zu lassen, erst dann kann sie vernüftig paniert werden. Dazu am besten in Eiswürfelformen direkt füllen oder in einer große Form und dann in Quadrate schneiden.

07.01.2016 17:50
Antworten
Pirakasch2

Oh mir fällt auf, genau das steht auch im Rezept. Sonst nehmt für einen halben Liter Milch anstatt Mehl 45g Speisestärke. Dann werden sie recht cremig im inneren Nach dem Panieren.

07.01.2016 17:53
Antworten
kiki198430

ich muss leider sagen habe es auch probiert aber es wird einfach nicht fest.schade

13.12.2015 08:45
Antworten
Yvretian

Leider gingen die Quadrate aufgrund ihrer Konsistenz auch bei mir nicht zu panieren. Habe alles nochmals in der Auflaufform gebacken (also auf niedriger Stufe im Backrohr erwärmt) und dann mit leicht angedickten Kirschen serviert. So konnten wir's doch noch essen. Vielleicht kannst Du, liebe Alexandra, ja nochmal erklären, wie Du diese Quadratchen paniert bekommst?!

22.01.2015 14:07
Antworten
Sonja_27

Ich "muss" auf Wunsch meiner 15 jährigen Tochter das Rezept an ihrem Geburtstag wieder machen...... die Kiddis lieben es...... Aber diesmal werde ich die Milch mit etwas Guarkernmehl (Reformhaus) "nachdicken", denn ich hatte auch das Problem der schlabbrigen Konsistenz. Zudem ersetze ich wegen den Allergien das normale Mehl mit Reismehl und die Semmelbrösel durch glutenfreie Semmelbrösel. Info zum Guarkernmehl: Ganz sparsam verwenden, denn es dickt erst nach einem Moment ein und wenn man zuviel genommen hat, kann man im Haus betonieren...... Also einen halben Teelöffel und erst nach ein paar Minuten allenfalls noch etwas mehr, falls nötig...

08.06.2013 01:13
Antworten
Tequilawurm

bei mir ist die masse auch nicht fest geworden. sie ist zwar dicklich geworden, aber ich konnte eig nur mit nem löffel "schleimige kleckse" rausholen, die ich versuchsweise dennoch mal in die pfanne gegeben habe. sie sind natürlich verlaufen. ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe. die masse selbst hat ganz lecker süß geschmeckt, ein bisschen wie der brötchenbrei meiner mutter. Da das Misslingen ja wohl irgendwie an mir gelegen haben muss, dennoch 3 Sterne für den Geschmack. LG

04.02.2011 13:13
Antworten
irmischlatte

Hallo alexandra6, außen knusprig, innen naja... jedenfalls im warmen Zustand hat mir die einfache Nachspeise nicht besonders geschmeckt, ich habe aber auch keine echte Vanillestange verwendet. Das macht wohl viel aus. ausgekühlt schmeckts mir besser, ist aber sehr fettig.

02.10.2007 20:52
Antworten
Superjojo

Hallo! Ist die Masse bei dir fest geworden? Bei mir nämlich nicht, und ich wüsste gerne wieso. Gemacht habe ich alles nach Rezept, woran kann das liegen? Vielen Dank & Gruß Johanna

18.06.2009 11:50
Antworten
ichmagdengolf

Ich habe das Rezept Heute ausprobiert und habe aber statt normaler Milch Kokosmilch benutzt ich finde das kommt dem"Original" sehr nah.

30.12.2006 17:50
Antworten
pattilein

Hallo Alexandra6! Ich habe beim Chinesen auch mal gebackene Milch gegessen,ist das wohl das gleiche?Es wahr sehr lecker. lg.pattilein

08.12.2005 12:59
Antworten