Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2005
gespeichert: 120 (1)*
gedruckt: 790 (3)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.08.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 großer Rettich(e)
2 EL Salz
4 EL Chilipulver, koreanisch
2 TL Zucker
Knoblauch
2 1/2 Stange/n Lauchzwiebel(n) oder Frühlingszwiebeln
1 EL Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Tage 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rettich schälen, in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Dann mit Salz bestreuen, mischen und mit einem Teller abdecken und diesen etwas beschweren. Ich verwende zum beschwerden einfach 1-2 Tetrapackungen Milch. Die Schüssel einigen Stunden kalt stellen.
Danach die Flüssigkeit abgießen. Jetzt mit den oben genannten Zutaten vermengen und zum Schluss die in Ringe geschnittenen Lauch- bzw. Frühlingszwiebeln zugeben. Den Rettichkimchi in eine Tupperschüssel geben und im Kühlschrank aufbewahren. Nach ca. 4-5 Tagen ist er man kann ihn als Beilage servieren.

Tipp: Wer es weniger scharf mag, sollte beim Chilipulver nur 2 EL verwenden. Wer möchte, kann auch noch etwas Ingwer zugeben (ca. 0,25 TL).