Linguineauflauf mit Zucchini und Portobello-Pilzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein fleischloses Hauptgericht (Secondo Piatto) aus der Provinz Ligurien, Italien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 29.10.2020



Zutaten

für
300 g Wasser
6 g Hühnerbrühe, gekörnte
70 g Linguine, schmal, getrocknet
160 g Portobellopilze, weiß, (s. Anmerkung)
1 m.-große Zucchino, grün
4 m.-große Tomate(n), vollreif
n. B. Sonnenblumenöl
180 g Pecorino, grob geraspelt, ersatzweise Bergkäse

Für die Sauce:

50 g Speckwürfel, geräuchert, durchwachsen
4 kleine Zwiebel(n), rot
2 m.-große Knoblauchzehe(n)
2 m.-große Tomate(n), vollreif
1 kleine Chilischote(n), grün, frisch oder TK
3 EL Schnittsellerie, nur die Stängel, frisch oder TK
80 g Tomatensaft
70 g Kochwasser von den Nudeln
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kräuter, italienische, TK oder getrocknet
1 EL, gestr. Maisstärke
1 EL Schnittsellerieblätter, frisch oder TK

Zum Garnieren:

n. B. Schnittsellerieblätter, frisch oder TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die ersten 6 Zutaten für die Sauce sehr klein schneiden. Die Tomaten häuten und entkernen. Den Chili mit den Körnern verwenden.

2 EL vom Sonnenblumenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Speckwürfelchen bei moderater Hitze braten, bis sie duften. Zwiebelchen und Knoblauchzehen zugeben und mitbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Tomatenwürfelchen zufügen und 2 Minuten mitbraten. Mit dem Tomatensaft ablöschen und mit Deckel 5 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen und bereitstellen.

Das Wasser zum Kochen bringen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Die gekürzten Linguine zugeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Die Linguine abseihen, im Sieb belassen und die Brühe behalten. Alle restlichen Zutaten zur Sauce, außer den Schnittsellerie-Blätter, die kurz vor Gebrauch untergemischt werden, zufügen und untermischen.

Die Portobello-Pilze putzen und die Lamellen an der Unterseite entfernen. Längs halbieren und quer in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Den Zucchino waschen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben beidseitig in hinreichend viel Sonnenblumenöl braten, bis sie braune Flecken haben. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Strunk und die Körner entfernen. Die Viertel etwas flach drücken.

Mit etwas vom Sonnenblumenöl eine Auflaufform bestreichen, 5 EL von der Sauce (mit den Sellerieblättern gemischt) auf dem Boden verteilen und ein Drittel der Linguine darauf ausbreiten. Mit einem Drittel vom Pecorino bestreuen und mit den Pilzen belegen. Mit dem 2. Drittel der Linguine und dem Pecorino belegen und mit der Hälfte der Sauce bedecken. Die Zucchini-Scheiben darauf verteilen und mit dem Rest der Linguine abdecken. Mit den Tomatenvierteln abschließen und den Rest der Sauce darüber geben. Den Rest vom Pecorino darauf streuen.

Im auf 180 Grad Unterhitze vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, garnieren und in der Auflaufform heiß servieren.

Anmerkung:
Portobello-Pilze (weiß oder braun) gehören zu der Gruppe der Champignons. Weitere Informationen im Internet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.