Lammbraten mit Spinat und Pilzen mit Blätterteig umhüllt


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 28.10.2020



Zutaten

für
1 kleiner Lammfleisch zum Braten, (Sattel, 500 bis 600 g)
1 Pck. Blätterteig
200 g Spinat, frischer
125 g Champignons
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
1 Stück(e) Butter
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
n. B. Sauce Béarnaise zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Zunächst das Lammfleisch von jeder Seite bei niedriger Temperatur 10 bis 15 Minuten lang in einer Pfanne mit Butter und 1 EL Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem Teller vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die fein gehackten Zwiebeln in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl andünsten. Nach fünf Minuten die fein gewürfelten Pilze und nach und nach den gehackten Spinat hinzufügen. Alles 15 Minuten lang köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und die Masse relativ trocken ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt werden lassen.

Nun den Blätterteig ausrollen und die Hälfte der Spinatmischung in der Mitte verteilen. Die Schnur vom Braten entfernen und das Fleisch auf den Spinat legen, mit der abgerundeten Seite nach unten. Danach den Rest des Spinates über den Braten geben. Alles locker in den Blätterteig wickeln, Herausstehendes einfach wegschneiden. Die Rolle mit Blätterteigstreifen dekorieren. Alles abgedeckt 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen den Ofen auf 180 °C oder Gas Stufe 6 vorheizen.

Den Braten mit einem aufgeschlagenen Ei bestreichen und anschließend 25 bis 30 Minuten lang im Ofen garen lassen.

Danach den Braten aus dem Ofen nehmen, fünf Minuten lang ruhen lassen, aufschneiden und schließlich mit der Sauce Béarnaise servieren.

Tipp: Um den Blätterteig in gleichmäßige, saubere Streifen zu schneiden, muss dieser kalt sein. Gib den Braten bei Bedarf nochmals 5 Minuten lang in den Kühlschrank.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.