Kartoffelauflauf mit Apfel und Raclettekäse à la Lene


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.01.2021



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n)
1 großer Apfel (Jonagold)
1 großer Apfel (Boskoop)
1 m.-große Zwiebel(n)
600 g Raclettekäse
etwas Butter
Zucker
Salz und Pfeffer
2 EL Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in Salzwasser bissfest kochen.
Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Äpfel waschen und vierteln. Anschließend entkernen, jedes Stück halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie hacken.

Backofen auf 180 - 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ränder vom Raclettekäse abschneiden und die Auflaufform mit etwas Butter an Boden und Rändern einfetten (die von mir verwendete Auflaufform misst ca. 31 x 22 x 6 cm und entspricht 6 Portionen).

Die bissfest gekochten Kartoffeln und den Raclettekäse abwechselnd in die Form schichten und dabei jede Kartoffelschicht salzen und gut pfeffern. Das Schichten mit Kartoffeln beginnen und abschließen. Auflaufform für 10 - 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.

Währenddessen in einer Pfanne Butter erhitzen, Zwiebeln leicht glasig garen und dann die Apfelscheiben dazugeben. Während des Wendens immer wieder etwas Zucker darüber verteilen und ein bisschen schmoren lassen, bis die Apfelscheiben leichte Bräune erhalten bzw. karamellisiert sind. Zum Schluss die Petersilie unterrühren.

Die Auflaufform aus dem Ofen holen, die Apfel-Zwiebel-Mischung darüber verteilen und den Auflauf für weitere 5 - 10 Minuten zurück in den Backofen stellen.

Ein leckerer deftig-würzig-süßer Mix!

Dazu empfiehlt sich Blattsalat mit Essig-Öl-Dressing.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kittikatze

Hi Lene, Uns hat es sehr gut geschmeckt! Genau nach Rezept gemacht. Genau das Richtige für alle, die beim Raclette nur den Käse und die Kartoffeln essen 😉. Wird es wieder geben!

31.01.2021 10:26
Antworten