Lamm mit Butternut Kürbis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.10.2020



Zutaten

für
375 g Lammhackfleisch
2 kleine Butternusskürbis(se) je etwa 500 g, halbiert und entkernt
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle
3 TL Olivenöl
½ Zwiebel(n), fein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
2 ½ EL Ras el Hanout
1 TL Paprikapulver
500 g Tomaten, passierte
2 EL Tomatenpüree
100 ml Rinderbrühe, oder Gemüsebrühe, heiß
1 ½ TL Balsamico

Zum Anrichten:

100 g Rucola
2 EL Pinienkerne, geröstet
100 g Feta-Käse, zerbröselt
2 EL Dressing (Balsamico-Dressing)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Butternut-Kürbisstücke auf ein großes Backblech legen und mit 1 Teelöffel Öl bestreichen. Würzen und 45 Minuten braten, bis die Stücke weich sind.

Das restliche Öl in einer antihaftbeschichteten Pfanne erhitzen, bis es heiß ist und die Zwiebel darin weich braten. Das Hackfleisch dazugeben und 3 Minuten braten und dabei mit einem Holzlöffel zerkleinern.

Knoblauch, Ras el Hanout, Paprika, passierte Tomaten, Tomatenpüree, Brühe und Balsamico-Essig hinzufügen. 10 - 15 Minuten kochen lassen, bis die Masse dickflüssig ist. Anschließend würzen.

Das Bratblech aus dem Ofen nehmen und die Lammfleischmischung mit einem Löffel in den Butternut Kürbis geben. Auf warmen Tellern anrichten, mit zerbröseltem Feta, Rucola-Blättern und Pinienkernen bestreuen. Mit etwas Balsamico-Dressing beträufeln und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conny's Smutje

Moin moin Wir haben einen großen Butternut-Kürbis halbiert und bis auf einen 1cm Rand ausgehöhlt und 30 min gebacken. Das Innere kleingeschnitten mit Rinderhack und den Zutaten angebraten und dann in die fertigen Kürbishälften gefüllt und mit gerösteten Pinienkernen etc. garniert. = oberlecker und einfach die Erfüllung.

05.12.2020 21:57
Antworten
Sozi

Übrigens, es ist ein sehr interessantes Rezept. Deshalb werde ich es noch diese Woche nachkochen, freue mich schon darauf. Nochmals Grüsse Sozi

29.11.2020 14:45
Antworten
Sozi

Außer dem Hokaido-Kürbis müssen doch alle Kürbissorten auch geschält werden, oder? Zu diesem Rezept fehlt ein entsprechender Hinweis. Bitte um entsprechende Info. Herzlicher GRuß Sozi

29.11.2020 14:37
Antworten