Pilzsuppe mit Brot - Acquacotta


Rezept speichern  Speichern

Ursprünglich eine einfache Hirtensuppe aus der Toskana, die jetzt in vielen schmackhaften Varianten gekocht wird.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 26.10.2020



Zutaten

für
150 g Champignons, weiß, frisch
20 g Räucherspeck, durchwachsen
3 kleine Zwiebel(n), rot
3 m.-große Knoblauchzehe(n)
30 g Schnittsellerie, frisch oder TK
2 EL Olivenöl
3 m.-große Tomate(n), rot, vollreif
400 g Wasser
8 g Hühnerbrühepulver
2 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 TL Rosmarin
6 kl. Scheibe(n) Weißbrot, z. B. Baguette
50 g Pecorino, fein geraspelt, ersatzweise Bergkäse

Zum Garnieren:

n. B. Pecorino, fein geraspelt
2 EL Frühlingszwiebel(n), frisch, nur das Grüne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Pilze putzen, die Stiele am Hut abschneiden, am unteren Ende kappen und längs halbieren. Die Hüte halbieren, quer in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden und bereithalten.

Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln und den grünen Strunk und die Körner entfernen. Die Viertel in sehr kleine Stücke schneiden und bereithalten.

Speck, Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen in kleine Würfelchen schneiden. Den frischen Schnittsellerie waschen, trocken schütteln und die makellosen Blätter abzupfen und zerkleinern. Die Blätter tieffrieren. Die makellosen Stiele quer in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden und 30 g davon bereithalten. Die restlichen Röllchen tieffrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Das Olivenöl in einer hinreichend großen Pfanne moderat erhitzen und die Speckwürfelchen braten, bis sie duften. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und rösten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die Schnittselleriestängel zufügen und andünsten. Mit dem Wasser ablöschen und in einen Topf umfüllen. Das Gemisch zum Köcheln bringen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Tomaten, Rosmarin und Pfeffer zufügen. Mit Deckel 10 Minuten sanft köcheln lassen. Die Pilzscheiben unterrühren und weitere 3 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit vom Brot die Scheiben abschneiden und hellbraun toasten, dann mit dem Pecorino belegen und überbacken.

Von einer kleinen Frühlingszwiebel das Grüne in dünne Röllchen schneiden.

Die fertige Suppe abschmecken, in die Servierschalen geben und die Brotscheiben in die Suppe legen. Mit den Frühlingszwiebeln und dem Pecorino bestreuen, servieren und genießen.

Anmerkung:
Die Acquacotta (übersetzt "gekochtes Wasser") war früher eine einfache Hirtensuppe, die aus Wasser mit etwas Salz und ein paar Kräutern bestand. Gegessen wurde sie zu steinhart gewordenem Brot, das in die Suppe getaucht wurde.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.