Auberginenauflauf mit Linguine


Rezept speichern  Speichern

Ein würziger Auflauf mit Tomaten und mit Pecorino überbacken. Rezept aus Kalabrien, Italien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.10.2020



Zutaten

für

Für das Gemüse:

2 m.-große Aubergine(n), violett
4 m.-große Tomate(n), vollreif

Für die Lake:

1 Liter Wasser
2 EL, gestr. Salz
1 TL, gehäuft Zitronensäure, kristallin

Für die Sauce:

25 g Speck, durchwachsen, geräuchert
4 kleine Zwiebel(n), rot
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 EL Olivenöl
150 g Rinderhackfleisch, frisch oder TK
2 m.-große Tomate(n), rot, vollreif
1 EL Schnittsellerieblätter, frisch oder TK
80 g Tomatensaft
50 g Kochwasser vom Nudelkochen
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL, gehäuft Paprikapulver, mild
1 TL Cayennepfeffer
2 g Hühnerbrühepulver (Kraftbouillon)
1 EL Maismehl

Für die Nudeln:

100 g Linguine
300 g Wasser
6 g Hühnerbrühepulver (Kraftbouillon)

Außerdem:

120 g Pecorino, ersatzweise Bergkäse
1 EL Butter für die Form
n. B. Sonnenblumenöl zum Braten der Auberginen

Zum Garnieren:

4 m.-große Weintrauben, dunkle
2 EL Schnittsellerieblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zutaten für die Lake mischen, bis alles gelöst ist. Die Auberginen waschen, an beiden Enden kappen und quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben sofort in die Lake geben und mit einem passenden Teller dafür sorgen, dass sie untergetaucht bleiben. Die Lake 30 Minuten einwirken lassen, dabei hin und wieder die Scheiben bewegen. Danach abseihen, gut abtropfen lassen und auf einem frischen Geschirrtuch zum Trocknen auslegen und damit abdecken.
In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, die weiß-grünen Stielansätze und die Körner entfernen. Die Viertel quer halbieren und bereithalten.

Für die Sauce den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, die weiß-grünen Stielansätze und die Körner entfernen. Die Viertel in kleine Stücke hacken oder schneiden. Die frische Schnittsellerie waschen, trocken schütteln, die makellosen Blätter abzupfen und zerkleinern. 1 EL davon sofort verwenden und die restlichen Blätter getrennt von den zerkleinerten Stängeln zusammen tieffrieren. TK-Ware abmessen und auftauen lassen.

In einer hinreichend großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Speckwürfelchen darin braten, bis sie duften. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen zugeben und gut glasig mitrösten. Die klein gehackten Tomaten dazugeben und weitere 2 Minuten pfannenrühren. Mit dem Tomatensaft ablöschen. Vom Herd nehmen und bereithalten.

Für die Linguine das Wasser zum Kochen bringen, die Hühnerbrühe darin auflösen und die Linguine nach Packungsangabe al dente kochen. Lieber etwas zu fest als zu weich. Abseihen und NICHT mit kaltem Wasser abschrecken. Mit dem Kochwasser und den restlichen Zutaten die Sauce vervollständigen. Die Sauce kurz aufkochen.

In einer Pfanne die Auberginenscheiben beidseitig hellbraun braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Eine Auflaufform einfetten und 4 EL der Sauce am Boden ausbreiten. Mit der Hälfte der Linguine abdecken. Ein Drittel des Pecorino über die Nudeln streuen. Mit den Auberginenscheiben belegen. Mit einem weiteren Drittel Pecorino bestreuen. Die Tomatenstücke darauf verteilen und mit knapp der Hälfte der Sauce beträufeln. Die restlichen Nudeln darüber ausbreiten, mit der restlichen Sauce beträufeln und den restlichen Pecorino darüber streuen. Mit 4 EL von der Nudelbrühe beträufeln. Die 4 Trauben platzieren und auf mittlerer Stufe bei 180 Grad Umluft überbacken. In der Auflaufform garnieren und servieren.

Das Bild zeigt eine auf einem Servierteller verteilte Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.