Schokoküchlein mit flüssigem Kern, Macadamiaparfait und Beerenkompott


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 02.11.2020

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 01.11.2020



Zutaten

für

Zutaten für die Schokoküchlein:

200 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
6 Ei(er)
250 g Zucker
120 g Mehl
40 g Backkakao
Butter für die Förmchen

Zutaten für das Macadamiaparfait:

3 Ei(er)
2 EL Rohrzucker oder 3 EL
2 EL Brotaufstrich (Macadamiacreme) oder 3 EL
200 g Sahne
50 g Zucker
1 Vanilleschote(n), ausgekratzt, das Mark wird noch benötigt
100 g Macadamianüsse
Pflanzenöl

Zutaten für das Beerenkompott:

500 Beeren, gemischte, z.B. Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren
1 EL Zucker oder 2 EL
Vanillemark von der ausgekratzten Vanilleschote
2 EL Zitronensaft
5 Minzeblätter zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 30 Minuten
Für die Schokoküchlein 5 - 6 Förmchen mit etwas Butter einfetten und in das Tiefkühlfach stellen.

Die Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Die Eier mit einer Prise Salz und dem Zucker schaumig schlagen. Anschließend die geschmolzene Schokobutter in dünnem Strahl mit dem Quirl unterrühren. Das Mehl und das Kakaopulver zu der Masse sieben und unterheben.

Die Masse kurz vor dem Backen in die eiskalten Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen, sodass der Kern in der Mitte noch flüssig ist. Die Küchlein vorsichtig aus der Form stürzen.

Für das Beerenkompott die gemischten Beeren, bis auf 100 g, in einen Topf geben und mit der ausgekratzten Vanilleschote und dem Zucker aufkochen lassen. Einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis ein Kompott entstanden ist. Mit dem Zitronensaft abschmecken.

Nun die übrigen Beeren hinzugeben und das Kompott unter Rühren auskühlen lassen, dann die Vanilleschote entfernen. Das Beerenkompott in passende Gläschen füllen und mit der Minze dekorieren.

Für das Macadamiaparfait die Eier mit dem Rohrzucker 5 Minuten schaumig schlagen. Die Macadamiacreme hinzugeben und weitere 2 Minuten rühren. Dann die Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Zucker mit 50 ml Wasser und dem Vanillemark in einen Topf geben und bei geringer Hitze zu Karamell schmelzen. Hier braucht man etwas Geduld.

Wenn die Zuckermasse leicht braun wird, von der Herdplatte nehmen, die Nüsse hinzugeben und kurz verrühren. Die Nussmasse auf einen mit Pflanzenöl bestrichenen Teller geben und auskühlen lassen, dann mit einem Messer etwas kleiner hacken.

Die Parfaitmasse in eine mit Folie ausgelegte Kastenform geben, die karamellisierten Nüsse hinzugeben und über Nacht im Tiefkühler einfrieren.

Zum Servieren das Parfait aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

Dieses Rezept hat Celina in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 aus Trier - am Montag, dem 02.11.2020, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gäbelchen1967

Habe die Küchlein heute nochmals gebacken und die Formen gebuttert und leicht bemehlt. Dann hat es super geklappt mit dem stürzen. Dazu hatten wir selbst gemachtes, Vanille-Mandel und Malaga-Eis sowie eine Karamelldeko. Lecker.

25.12.2020 21:43
Antworten
Gäbelchen1967

Ich habe heute nur die Schokoküchlein gemacht, dazu gab es Vanilleeis. Die Küchlein habe ich wie beschrieben gebacken. Der Kern war warm noch flüssig und ganz leicht wie eine Mousse. Köstlich. Nur eins wollte nicht richtig aus der Form raus und ist leicht gebrochen. Aber nicht schlimm.

21.11.2020 19:56
Antworten
Sabxyz

Nimmt man gesalzene oder ungesalzene Macadamianüsse?

02.11.2020 20:17
Antworten