Grüne Shakshuka mit Blattspinat und Paprika


Rezept speichern  Speichern

low carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.01.2021 426 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Paprikaschote(n), grün
1 Paprikaschote(n), rot
etwas Olivenöl
800 g Blattspinat, TK
100 g Crème fraîche
4 Ei(er)
etwas Kreuzkümmelpulver
etwas Pul Biber
etwas Salz und Pfeffer
etwas Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln hacken, Knoblauch pressen und die Paprikaschoten in Stücke schneiden.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und alles anbraten. Spinat hinzugeben, auftauen lassen und mitdünsten. Crème fraîche einrühren und alles weiter garen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Mit Kreuzkümmel, Pul Biber, Salz und Pfeffer abschmecken.

Im Spinat mit einem Löffel 4 Mulden formen. Die Eier aufschlagen und vorsichtig in die Mulden geben. Alles bei niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel schmoren lassen, bis die Eier die gewünschte Konsistenz haben. Mit frischer Petersilie garnieren.

Die Shakshuka lässt sich auch in einer Gusspfanne auf dem Grill zubereiten. Wichtig ist ein Deckel, damit das Ei stockt.

Pro Portion:
14,9 g Eiweiß
31,3 g Fett
18,1 g Kohlenhydrate



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zahntanja76

Hey. Das Rezept an sich ist eigentlich easy, aber irgendwas lief falsch. Habt ihr den Spinat vorher auftauen und abtropfen lassen? Ich hab das Gefühl, dass es noch zu flüssig iat. Hab auch noch mittelalten geriebenen Gouda und Chiliflocken reingemischt. Die Eier hab ich gut dazu bekommen. Denke es wird dennoch schmecken.

08.03.2021 18:36
Antworten
Eulji

Das Rezept ist super und man kann es genau so befolgen wie beschrieben. Wir haben es mit Reis gegessen und das war super. Kartoffeln passen bestimmt auch richtig gut. Alleine empfinde ich das Gericht zu als wenig. 2 Portionen wie beschrieben reichen mit Reis oder auch Kartoffeln für gut 4 Personen. Nächstes mal probieren wir Schafskäse noch dazu zu geben. Spinat braucht sehr viel Salz und Schafskäse oder auch Gorgonzola Käse, gibt den von sich aus noch etwas Salz. Bravo!

11.01.2021 19:33
Antworten
Oxalacetat

Gutes Rezept. Ich fand's sehr lecker. Würde es nächstes Mal noch mit etwas Ziegenkäse oder Gorgonzola verfeinert.

11.01.2021 19:29
Antworten