Kohlrabiauflauf mit Käsekruste

Kohlrabiauflauf mit Käsekruste

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 02.10.2005 484 kcal



Zutaten

für
1 kg Kohlrabi
250 ml Hühnerbrühe
40 g Butter
30 g Mehl
250 ml Milch
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Fett für die Form
Muskat, gerieben
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
150 g Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler), gerieben
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kohlrabi schälen, waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Hühnerbrühe aufkochen und die Kohlrabischeiben darin zugedeckt 10 Minuten garen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen, den Kochfond dabei auffangen.
Butter in einem Topf zerlassen, Mehl darin hellgelb rösten. Kochfond und Milch unter Rühren hinzufügen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwa 2 Minuten kochen.
Die Hähnchenbrustfilets unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Eine flache Auflaufform leicht fetten. Kohlrabischeiben und Hähnchenbrustfilet einschichten. Sauce darüber verteilen und mit Käse bestreuen. Die Form auf dem Rost in den vor geheizten Backofen schieben. Bei Ober-/Unterhitze, etwa 200 Grad, oder Umluft, etwa 180 Grad, 25-30 Minuten überbacken.
Den Auflauf vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Als Beilage passen Salzkartoffeln.

Tipp: Statt Hähnchenbrustfilet eignet sich für diesen Auflauf auch gekochter Schinken, Fleischwurst oder Kasseler.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Trametsch

Hallo labocca, Danke für dieses leckere Rezept, wir waren begeistert! Schön vorzubereiten, sehr gut wenn man auf Kohlenhydrate verzichten soll. Gibt es bestimmt wieder!! Lg trametsch

23.04.2014 20:46
Antworten
labocca

freut mich, dass es euch geschmeckt hat. bei uns kommt der auch immer wieder gut an!

25.02.2007 11:53
Antworten
daja

sehr lecker - als beilage gabs bei uns reis dazu! dabei einfach und gut vorzubereiten! beweis: mein freund lernt unter meiner "anleitung" langsam kochen - und er hat das toll hingekriegt ;-)

13.02.2007 07:11
Antworten