Lammragout mit Petersilienkartoffeln und Bohnen


Rezept speichern  Speichern

Spezzatino d'agnello. Rezept aus der Provinz Friaul, Italien.

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 05.10.2020



Zutaten

für
400 g Lammfleisch aus der Keule
40 g Speck, durchwachsen, geräuchert, gewürfelt
80 g Zwiebel(n)
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
3 EL Sonnenblumenöl
2 TL Weizenmehl Type 405
100 g Wasser
3 g Hühnerbrühepulver (Kraftbouillon)
70 g Rotwein, vollmundig
1 Prise(n) Zimtpulver
1 EL Tomatenmark
1 EL Kräuter, italienische, frisch, TK oder getrocknet

Für das Gemüse:

3 m.-große Kartoffeln, vorwiegend festkochend
2 EL Olivenöl, extra-vergine
2 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle
3 EL Petersilienblätter, glatt, frisch oder TK
12 Prinzessbohnen, frisch oder TK
10 g Butter
1 EL Bohnenkraut, frisch oder TK
1 EL Marsala
1 Prise(n) Salz

Zum Garnieren:

8 Blätter Friséesalat
2 m.-große Tomate(n), rot, vollreif
4 Oliven, schwarze, oder Trauben,
n. B. Mandelblättchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Lammfleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Den Speck in feine Streifen, nicht länger als 4 cm schneiden. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Das Sonnenblumenöl in einem Schmortopf erhitzen, die Speckstreifen zugeben und braten, bis sie duften. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und gut glasig braten. Das Lammfleisch in 3 Portionen zugeben und rundum gut anbraten. Salzen und pfeffern. Die Fleischwürfel mit dem Mehl bestäuben und etwas Farbe annehmen lassen. Mit dem Wasser ablöschen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Alles gut mischen und mit Deckel 1 Stunde schmoren lassen. Nach etwa 30 Minuten den Rotwein angießen und die Sauce mit dem Zimt würzen. Das Tomatenmark und die Kräuter einrühren. Mit Deckel fertig schmoren. Gegen Ende den Deckel abnehmen und die Sauce sämig einkochen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, schälen und mundgerecht klein schneiden. In 1 Liter Salzwasser gar kochen. Das Wasser in einen anderen Topf abgießen, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Petersilienblätter zugeben, gut mischen und mit Deckel warm halten.

Die Bohnen an beiden Enden kappen und im kochenden Kartoffelwasser 6 Minuten blanchieren. Das Wasser abseihen und die Bohnen mit den restlichen Zutaten zugeben und warm halten.

Die Servierplatten garnieren, dabei die Oliven / Trauben längs halbierten. Das fertige Lammragout, die Kartoffeln und die Bohnen platzieren, servieren und genießen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.