Speckmarmelade mit Zwiebeln


Rezept speichern  Speichern

deftig

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 05.10.2020



Zutaten

für
9 m.-große Zwiebel(n), rot
1 ½ kg Räucherspeck, durchwachsener
180 ml Balsamico
80 ml Apfelessig
250 ml Ahornsirup
450 g Rohrzucker, brauner
4 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Chilipulver
30 ml Whisky

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck in feine Streifen schneiden. Sollte am Speck noch Schwarte sein, diese vorher entfernen. Den Speck in einer großen Pfanne ca. 45 Minuten auslassen, bis das meiste Fett flüssig ist und sich ein weißer Schaum gebildet hat.

Die Speckmasse in ein Sieb über einen Topf geben und das Fett abtropfen lassen. Das Fett in einen verschließbaren Glasbehälter füllen und anderweitig, zum Beispiel für Bratkartoffeln, verwenden.

3 EL vom aufgefangenen Fett zurück in die Pfanne geben. Im heißen Fett die Zwiebeln glasig dünsten. Den Knoblauch, beide Essige, Sirup, Zucker, Paprikapulver und Chili zu den Zwiebeln geben. Kurz aufkochen. Speck und Whisky zugeben. Alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Die Marmelade mit einem Pürierstab zu einer groben, homogenen Masse verarbeiten. Sofort in 6 sterilisierte Gläser à 200 g füllen, verschließen und auskühlen lassen.

Die Marmelade schmeckt hervorragend auf Baguette. Wer es etwas schärfer mag, kann gerne einen ganzen Teelöffel Chilipulver verwenden. Aber lieber vorsichtig rantasten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.