Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokokusstorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.10.2005



Zutaten

für
1 Tortenboden, hoch
Schokoküsse
500 g Quark (Magerquark)
3 TL Zucker
1 Becher Sahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif schlagen und kaltstellen. Schokoküsse vom Boden trennen, mit Zucker und Quark vermengen, anschließend Sahne unterheben. Alles auf den Tortenboden geben, mit dem Boden der Schokoküsse verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

samira3

Danke

29.01.2013 16:39
Antworten
Cake-Princess

Also, ich hatte ein Bild im Internet diese Torte gesehen und war gleich Feuer und Flamme!! X3 Darum hatte ich mir ein Rezept gesucht und dieses hier gefunden. Ich dachte erst, das es ziemlich süß wird, aber es war okay. Und nach kosten war meine Familie und ich begeistert. Habe auch ein Foto gemacht. Würde die Torte also immer wieder machen. X3

23.08.2012 18:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Schmeckte super lecker. Habe sie aber über Nacht durch ziehn lassen. lg köchin12

08.05.2009 10:05
Antworten
Baumfrau

Das ist bei uns einer der Klassiker für plötzliche "Überfälle" von Gästen mit Kindern: Lecker, beliebt und sehr schnell gemacht. Einen Tortenboden hab ich immer im TK-Fach - und die Milchprodukte sind eigentlich immer im Vorrat. Wir mögen die (doch recht süßen) Schokoküsse übrigens noch mehr, wenn wir einen Becher saure Sahne mit unter die Creme rühren, das macht sie etwas frischer. Je nach Vorrat + Geschmack kann man bei Quark + (saurer und/oder süßer) Sahne auch mit Schmand, Frischkäse o.ä. experimentieren. Wer hat, kann auch noch ein paar abgetropfte Mandarinen aus der Dose (oder Ananasstücke oder Pfirsische, gewürfelt) mit unterheben (ein paar zum Verzieren beiseite stellen) - da wirds bunter und noch frischer. Sonnige Grüße vom Bäumchen!

03.10.2005 14:50
Antworten