Forellenfilet mit Wirsing und Birne im Hefeteig à la Didi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.09.2020



Zutaten

für
80 g Wirsingblätter
1 Forelle(n), ca. 250 g
450 g Hefeteig aus dem Kühlregal
1 Birne(n) (Gute Luise)
etwas Salz und Pfeffer, weißer, gemahlen
etwas Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Vom Wirsing 3 schöne Blätter abnehmen und blanchieren. Die Forelle waschen und trocken tupfen enthäuten, filetieren und Gräten entfernen. Die so vorbereiteten Filets mit Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Birne schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Die Wirsingblätter trocken tupfen und den Strunk entfernen.

Jedes Wirsingblatt mit 1/3 Forellenfilet belegen. Darauf die Birnenscheiben verteilen und die Blätter aufrollen.

Den Hefeteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Wirsingröllchen auf die eine Hälfte verteilen und die zweite Hälfte darüber klappen. Das Ganze dekorativ in Fischform bringen. Dabei darauf achten das der Teig rundherum geschlossen ist.

Im Backofen bei 180 °C Umluft 15 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen, aufteilen, anrichten und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.