Clafoutis aux cerises


Rezept speichern  Speichern

Süßspeise oder Dessert aus Eierkuchenteig und Kirschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.02.2001 324 kcal



Zutaten

für
100 g Mehl
4 Ei(er)
90 g Zucker
1 Prise(n) Salz
250 ml Milch
750 g Kirsche(n), evtl. Schwarzkirschen, entsteint
Fett für die Form
Zucker oder Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
324
Eiweiß
10,95 g
Fett
7,18 g
Kohlenhydr.
53,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Kirschen waschen und entsteinen.

Das Mehl mit den Eiern, dem Zucker und dem Salz verrühren. Ein wenig von der Milch hinzugeben und nochmals verrühren, so dass der Teig locker wird. Nach und nach den Rest der Milch hinzugießen, dann die Kirschen hineingeben. Den Teig in eine gefettete Tarte- oder Quiche-Form (ideal wäre ein Durchmesser von 25 - 30 cm) gießen.

Im heißen Backofen bei 200 °C ca. 35 min backen.

Mit Zucker oder Puderzucker bestäuben. Dann heiß, lauwarm oder kalt servieren.

Tipp: Geht auch mit Kirschen aus dem Glas. Diese aber gut abtropfen lassen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hartebr

Habe Apfelscheiben, ungeschält, von 5 Äpfeln genommen. Hatte dadurch etwas Biss und war super!

08.03.2019 17:17
Antworten
annger

Ich hatte das Clafoutis eben als Dessert, einmal mit Kirschen und einmal mit Birnen. Alle waren sehr angetan und mein Schwager konnte sich das sogar gut als Hauptgericht vorstellen.

03.11.2018 14:07
Antworten
areabranca

Supereinfach und köstlich. Habe Kaiserkirschen aus dem Glas und etwas mehr Mehl genommen (hätte es glaube ich aber gar nicht gebraucht). Die Zuckermenge passte für uns gut!

14.08.2018 15:55
Antworten
AnniBackt2907

War mein erster clafoutis aber sicher nicht der letzte! 😉 Super lecker und schnell aufgegessen👌 habe einen Teil der Milch durch Sahne ersetzt die ich gerade offen hatte 😇

17.07.2018 17:14
Antworten
jutscha

Sehr lecker. Habe statt Milch Sojamilch genommen, weil Milch für meine Tochter Migräneauslöser ist. Habe es mit warmer Kirschsoße, Eis und Sahne serviert. Ein großes Lob von meiner ganzen Familie für dieses leckere Rezept.

08.01.2017 16:20
Antworten
Peanutbutterqueen

Das Rezept stand in der Mittelstufe mal in meinem Französisch-Lehrbuch... sollte ich wohl echt mal nachbacken! Dann hat der Unterricht wenigstens Früchte getragen (verzeiht das Wortspiel, es war tatsächlich nicht beansichtigt)!

18.06.2004 18:07
Antworten
Monchichi

Das schmeckt nicht nur mit Kirschen!!!! Birnen sind auch nicht schlecht!!!!

07.11.2003 09:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die clafoutis aux cerises ist ein sehr leckesres französisches Gericht. Es ist doch etwas flüssig, deswegen mein Tipp: Ein bisschen mehr Mehl dazu.

24.05.2003 13:54
Antworten
susa_

Besser ist es, statt Milch Buttermilch zu nehmen, erst die Hälfte des Teiges in die Form zu geben, diesen dann etwa 7 min vorzubacken, dann die Kirschen darufsetzen, den restlichen Teig drüber geben und fertigbacken. Mit Kirschen aus dem Glas ist es nicht so gut wie mit frischen.

31.07.2002 13:37
Antworten
hajoberlin

Also ich werde es mal probieren ohne Kirschen,mit Konfitüre Beeren Konfitüre

01.03.2002 18:01
Antworten