Sanddorn-Eis mit grünem Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 25.09.2020

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 20.09.2020



Zutaten

für

Zutaten für das Sanddorn-Eis:

300 ml Fruchtsaft (Sanddorn-Orangen-Saft)
300 ml Sanddornsaft (Muttersaft)
60 g Sahne
150 g Milch
3 Eigelb

Zutaten für den Kuchen:

140 g Butter
200 g Puderzucker
4 Ei(er), bio
250 g Pistazienkerne, ungesalzen, beste Qualität
40 g Mehl
1 Zitrone(n), Saft davon
Fett für die Form

Zutaten für den Guss:

1 TL, gestr. Kokosfett
1 Tafel Schokolade, 100 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für das Eis den Orangen-Sanddorn-Saft, den Muttersaft und den Zucker in einem Topf bei offenem Deckel ca. 40 min. reduzieren. Die Milch und die Sahne zum reduzierten Saft geben. Erwärmen, aber nicht mehr kochen.

Die Eigelbe zum Saft geben. Die Masse unter ständigem Rühren auf 80 - 85 °C erwärmen, die Eismasse dickt dann an. Ich habe die Temperatur mit einem Fleischthermometer gelegentlich überprüft. Bei einem Induktionsherd geht das sehr schnell.

Die Masse durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen. Anschließend im Kühlschrank herunterkühlen und dann für ca. 60 min. in die Eismaschine geben.

Für den Kuchen die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Die Eier aufschlagen und nach und nach zur schaumigen Butter geben. Die Pistazien mittelgrob zerkleinern, einige ganze Pistazien zur Garnitur beiseitestellen. Die Zitrone auspressen. Das Mehl und alle übrigen Zutaten zur Schaummasse geben und alles kurz verrühren.

Den Kuchenteig in eine gefettete und am Boden mit Backpapier ausgelegte quadratische Form mit 24 x 24 cm geben und 20 min. bei 170 °C Ober-/Unterhitze backen.

Die Schokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Nach dem Erkalten den Kuchen in Würfel oder Dreiecke schneiden mit der flüssigen Schokolade und den ganzen Pistazienkernen verzieren.

Dieses Rezept hat Sabrina in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Würzburg - am Freitag, dem 25.09.2020, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bigfoot88

Hallo :) ich habe den Kuchen gebacken, er schmeckt toll! Allerdings wird er bei mir nicht grün. Woran liegt das? LG :)

27.09.2020 18:32
Antworten
ItaliaP

Vielen Dank Liebe Grüße zurück

26.09.2020 14:45
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis! Es sollen 250 g sein, ich habe es korrigiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

26.09.2020 14:33
Antworten
ItaliaP

Ich liebe Pistazien und deshalb werde ich ihn auf jeden Fall nach backen . Allerdings bin ich mir unsicher bei den Pistazien. Sollen es 250g sein oder 250 Stück?

26.09.2020 11:19
Antworten