Ingwereis auf Schwarzbroterde mit Schokoküchlein und Himbeersauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 24.09.2020

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 20.09.2020



Zutaten

für

Zutaten für das Ingwereis:

300 ml Sahne
300 ml Milch
6 Eigelb
165 g Zucker
50 g Ingwerwurzel

Zutaten für die Schwarzbroterde:

22 g Kakaopulver, ungesüßt
65 g Butter
70 g Zucker
50 g Haselnüsse, gemahlen
35 g Schwarzbrot
1 Prise(n) Salz

Zutaten für die Schokoküchlein:

4 Ei(er)
200 g Zucker
120 g Butter
120 g Kuvertüre, dunkle
60 Mehl
Butter für die Förmchen

Zutaten für die Himbeersauce:

100 Himbeeren, TK
2 TL Zitronensaft
n. B. Puderzucker

Für die Dekoration:

Puderzucker zum Bestäuben
5 Himbeeren, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 55 Minuten
Für das Ingwereis den Ingwer reiben und mit der Sahne und der Milch aufkochen und köcheln lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Die Sahnemasse dazugeben und auf dem Wasserbad bei 80 °C zur Rose abziehen.

Abkühlen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren und kalt stellen. Die erkaltete Masse in die Eismaschine geben. Das fertige Eis in das Eisfach stellen. Ca. 20 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Für die Schwarzbroterde alle Zutaten miteinander verrühren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dünn ausstreichen. Bei 170 °C Ober-/Unterhitze 12 Minuten backen.

Dann umrühren, nochmal 10 - 12 Minuten backen. Das Papier auf ein Gitter ziehen und abkühlen lassen. Wenn alles erkaltet ist, im Mixer nicht zu fein zerkleinern.

Für die Schokoküchlein die Butter im Topf schmelzen, die Kuvertüre darin schmelzen, erkalten lassen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eiermasse zur Schokolade geben, das Mehl unterheben. 2 Stunden kühl stellen.

Die Masse in gebutterte Förmchen geben. Die Förmchen maximal zu 2/3 füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 10 - 15 Minuten backen. Je flacher die Förmchen, desto kürzer die Backzeit.

Für die Himbeersauce die Himbeeren auftauen lassen, mit Zitronensaft und Puderzucker pürieren, durch ein feines Sieb streichen. Evtl. nochmal Puderzucker dazugeben, bis die Masse sämig ist. In Dekorfläschchen oder Spritzbeutel füllen, dann kühl stellen.

Die Schwarzbroterde auf ca. 5 - 6 cm Durchmesser flach auf den Teller geben, das Schokoküchlein stürzen und, möglichst weit von der Schwarzbroterde entfernt, auf den Teller setzen. Die Himbeersauce nach Belieben auf den Teller dekorieren, z. B. Punkte, Linien, Schriftzug, etc.

Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und eine frische Himbeere auf die Mitte setzen. Eine Nocke Eis abstechen und auf die Schwarzbroterde setzen. Sofort servieren.

Dieses Rezept hat Benjamin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Würzburg - am Donnerstag, dem 24.09.202, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.