Exotischer Teufelskuchen mit Mandeln und Mango


Rezept speichern  Speichern

exotische Version des Thüringer Klassikers Teufelskuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 11.12.2020



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Butter
180 g Zucker, braun
4 Ei(er)
100 g Marzipanrohmasse
2 TL Backpulver
200 g Mandeln, gemahlen
150 g Mehl
100 ml Buttermilch
20 ml Amaretto

Für die Füllung: (Kokosfüllung)

2 Eiweiß
150 g Puderzucker
150 g Kokosraspel, entölt
100 g Kokosöl

Für die Füllung: (Mangofüllung)

2 Mango(s)
2 EL Zucker
1 TL, gehäuft Agartine oder Gelatine, für 1 Liter nach Packungsangabe
etwas Mangosaft
1 TL Gewürzmischung (Tajin), siehe Anmerkung

Für die Creme:

650 ml Milch
150 ml Schlagsahne
2 Pck. Vanillepudding

Für die Glasur:

200 g Schokolade, weiße
50 ml Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Der Teig ist ein einfacher Rührteig. Alle trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel klein geschnittene Marzipanrohmasse Eier, geschmolzene Butter und Amaretto geben und alles kräftig verrühren, sodass sich die Marzipanmasse auflöst. Mit den trockenen Zutaten vermischen und langsam die Buttermilch dazugeben, bis ein nicht zähflüssiger Teig entsteht. Den Teig in eine rechteckige Backform (etwa halbes Backblech) füllen.

Im auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. auf der mittleren Schiene backen. Stäbchenprobe machen. Danach den Teig auskühlen lassen.

Für die Kokosschicht das Eiweiß sehr steif schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen. Nach und nach die Kokosraspel und das Kokosöl dazugeben und die Masse auf dem Teig verstreichen. Die Masse ist sehr zäh!

Für die Mangofüllung in einem Messbecher die Mangos zu Mus pürieren. Agartine oder Gelatine in etwas kalten Saft auflösen und in das Mangomus geben. Den Messbecher mit dem Mus auf 1 Liter auffüllen. In einem Topf das Mus nach Packungsanweisung erhitzen. Abkühlen lassen. Das Mus bevor es ganz geliert auf der Kokosschicht verteilen. Und fest werden lassen. Ich verwende lieber Agartine, da es schneller fest wird.

Für die Creme aus Milch, Puddingpulver und Zucker einen festen Pudding kochen. Etwas abkühlen lassen und die steif geschlagene Sahne unterheben. Die Creme auf der Mangoschicht verteilen.

Für die Glasur die weiße Schokolade in der Sahne bei schwacher Hitze auflösen und auf der kalten Puddingcreme verteilen.

Anmerkung: Wer Tjin verwenden möchte, rührt nach Geschmack 1 bis 2 TL unter das Mus. (Tajin ist ein mexikanisches Gewürz, dass leicht scharf nach Chili-Zitrus schmeckt und in Mexiko gern über Obst gestreut gegessen wird).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.