Johannisbeerkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 08.12.2020



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Butter, zimmerwarme
100 g Zucker
3 Ei(er)
2 EL Milch

Für die Füllung:

1 kg Johannisbeeren
etwas Zucker, für die Johannisbeeren
2 Pck. Rote Grütze zum Kochen
100 g Zucker

Für den Belag:

3 Becher Schlagsahne, à 200 g
3 Pck. Sahnefest
200 g Butterkeks(e)

Für den Guss:

250 g Puderzucker
1 Zitrone(n), Saft davon
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 55 Minuten
Für den Johannisbeerkuchen wird ein Blech mit hohem Rand oder ein extra Kuchenrahmen benötigt.

Die Johannisbeeren zuckern und beiseitestellen. Dabei den Saft auffangen.

Mehl und Backpulver mischen und anschließend mit den restlichen Zutaten für den Boden verrühren. Den Teig auf ein gefettetes Blech geben und glatt streichen.

Im auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Min. auf der mittleren Einschubleiste backen. Anschließend auskühlen lassen.

Den Saft der Johannisbeeren auf 1 Liter auffüllen und mit dem Rote Grütze-Pulver und dem Zucker nach Packungsanleitung kochen. Kurz abkühlen lassen, bis es lauwarm ist, dann die Johannisbeeren darunter heben. Falls die Masse noch zu sauer ist, kann noch etwas Zucker hinzugefügt werden. Anschließend die Masse auf dem Boden verteilen und für 30 Min. kalt stellen.

Die Sahne mit dem Sahnefest schlagen und ebenfalls auf den Kuchen geben. Die Butterkekse auf die Sahne legen. Zum Schluss aus Puderzucker und dem Zitronensaft einen Zuckerguss bereiten und auf die Butterkekse gegeben. Der Zuckerguss reicht geradeso zum Bedecken des Kuchens, wer etwas dickeren Guss haben möchte, sollte etwas mehr Zuckerguss einplanen.

Den Kuchen noch mal für 3 Stunden kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.