Grundrezept Kürbiskuchen oder Kürbisbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan, auf Wunsch zuckerfrei für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 03.12.2020



Zutaten

für
300 g Mehl, z.B. Dinkelmehl
1 Pck. Backpulver
½ m.-großer Hokkaidokürbis(se)
2 Banane(n)
100 g Margarine
1 TL Salz
n. B. Muskatnuss, frisch gerieben
n. B. Zimtpulver
300 g Zucker oder Süßungsmittel nach Wunsch
125 g Nüsse, Rosinen, Apfelstücke als Einlage nach Wunsch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Mehl evtl. sieben (nur bei feinem Kuchenmehl) und mit dem Backpulver mischen.

Den halben Hokkaidokürbis waschen, entkernen und mit Schale in kleine Stücke schneiden.
Kürbis und geschälte Bananen mit dem Pürierstab zu einem Brei verarbeiten. Sollte es schwer gehen, den Kürbis ca. 15 Min. kochen und das Wasser vor dem Pürieren abgießen.

Margarine, Salz und ca. einen Teelöffel Muskat und einen Teelöffel Zimtpulver in das Kürbispüree rühren. Nach Bedarf Zucker oder entsprechend Süßungsmittel hinzugeben und in das Püree rühren. Das Brot schmeckt aber auch so leicht süßlich.

Das Mehl mit dem Kürbispüree zu einem glatten Teig kneten. Nach Belieben Einlagen einkneten (z.B. gehackte Nüsse, Rosinen oder 3 - 4 in Würfel geschnittene Äpfel. Den Teig in eine 26er Springform füllen.

Im auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 45 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.