Pikanter Bollo-Hollo Nudelauflauf Saschas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 27.11.2020



Zutaten

für
1 kg Makkaroni (Mini-Makkaroni)
800 g Hackfleisch, gemischtes
2 große Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 Beutel Peperoni (Pfefferonen), eingelegt, Abtropfgewicht 160 g
2 Pck. Tomaten, passierte, je ca. 400 g
1 Dose Tomaten, stückige, ca. 500 g
2 Pck. Sauce Hollandaise
250 g Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Paprikapulver, edelsüßes
Paprikapulver, rosenscharfes
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Die Pfefferonen in kleine Ringe schneiden und etwas von der Flüssigkeit beiseitestellen.

Das Hackfleisch ohne Öl in einer beschichteten Pfanne krümelig braten, zwischendurch schon mit Pfeffer sowie Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und mit andünsten. Dann die passierten und die stückigen Tomaten hinzugeben und etwas köcheln lassen. Nun die Pfefferonen und die Sauce Hollandaise hinzugeben, alles verrühren und noch 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Alles noch mal abschmecken und nach Belieben würzen. Dann die Pfanne mit der Sauce an die Seite stellen, damit sie noch etwas ziehen kann.

Nun die Nudeln nach Packungsangaben zubereiten. Ich verkürze die Kochzeit um 2 - 3 Minuten, da sie ja noch in den Backofen kommen.

Die Nudeln abgießen und in eine große Auflaufform füllen. Jetzt die Sauce darübergießen und alles miteinander vermischen. Dann den geriebenen Käse drüber verteilen und die Auflaufform in den auf 200 °C Heißluft vorgeheizten Backofen stellen und ca. 20 - 25 Minuten überbacken, je nachdem wie dunkel der Käse sein soll.

Wir servieren dazu dann noch einen gemischten grünen Salat.

Die Mengenangaben sind so gerechnet, weil es bei uns immer für zwei Tage gekocht wird. Der Auflauf schmeckt am zweiten Tag noch besser.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Claudia-Pe

Sehr, sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept. Wird in jedem Fall in mein Kochbuch übernommen. Ich habe nur die halbe Menge gemacht und anstelle der stückigen Tomaten 1 gewürfelte, rote Paprika zugefügt. Das wird es bei uns jetzt öfter geben!

07.01.2022 07:56
Antworten
SaschaAlexander

Danke für dein Feedback. Freut mich das es dir geschmeckt hat. Gruß Sascha

19.12.2020 16:23
Antworten
pedro18

Ich war etwas skeptisch von wegen der Hollondaise. Hab das heute gekocht und muss sagen:sehr lecker! Interessante Variation einer Nudelsauce. Zu den angegebenen Zutaten habe ich noch mit etwas Tomatenmark, Zucker und Brühpulver jongliert. Wird es definitiv nochmal geben. Danke für das Rezept!

15.12.2020 18:51
Antworten