Karotten-Kartoffel-Suppe


Rezept speichern  Speichern

mit Champignon-Topping

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.09.2020



Zutaten

für
2 große Karotte(n)
3 große Kartoffel(n)
½ Gemüsezwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer (1,5 cm)
750 ml Gemüsebrühe
1 Würfelzucker
Salz und Pfeffer
Currypulver
½ TL Kurkumapulver
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
2 EL Schmand
einige Stiele Petersilie
8 Champignons, braun
etwas Butter
1 ½ EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Karotten und Kartoffeln schälen und in Stücke, bzw. Würfel schneiden. Je kleiner, umso schneller sind sie nachher gar. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und würfeln. Den Ingwer fein hacken.

In einem hohen Topf das Olivenöl erhitzen und die Karotten- und Kartoffelstücke zusammen mit den Zwiebelwürfeln und dem Würfelzucker andünsten, bis Röstaromen entstehen. Den gewürfelten Ingwer dazu, mit Pfeffer und Salz würzen und noch ein kleines bisschen mitdünsten. Nun mit ca. 500 ml Gemüsebrühe aufgießen, Kurkuma, Muskatnuss und Curry dazugeben und alles solange köcheln lassen, bis Karotten und Kartoffeln weich sind.

In der Zwischenzeit die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln und in einer kleinen Pfanne in Butter braten, zum Schluss salzen und warm halten.

Sind Karotten und Kartoffeln weich genug, den Topf von der Kochstelle nehmen und mit dem Mixstab alles fein pürieren. Danach wieder auf die Kochstelle geben und mit soviel der restlichen Gemüsebrühe auffüllen, bis die gewünschte Suppenkonsistenz erreicht ist. Nun noch einmal abschmecken, kurz aufkochen lassen und dann die Temperatur herunterschalten. Ganz zum Schluss nach Wunsch den Schmand mit einem Schneebesen einrühren.

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten, jeweils einige gebratene Pilze und etwas gehackte Petersilie hineingeben und servieren.

Dazu schmeckt super ein frisches Kartoffelbrot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.