Cocktailbitter Zitrone-Basilikum

Cocktailbitter Zitrone-Basilikum

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.11.2020



Zutaten

für
3 Stange/n Zitronengras, getrocknet
½ TL Pfefferkörner, schwarze
7 g Basilikum, frisch
1 Zitrone(n), Schale davon, am Stück mit dem Sparschäler heruntergenommen
180 ml Wodka

Außerdem: (für die Basis)

1 EL Kardamomkapsel(n), grün, grob zerstoßen
480 ml Wodka, 160 Proof
1 ½ TL Pulver (Enzianwurzelpulver)
4 Sternanis
2 kleine Zimtstange(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 25 Tage Gesamtzeit ca. 25 Tage 10 Minuten
Für die Bitter-Basis, welche für dieses Rezept zuvor benötigt wird in ein 1 Liter-Einmachglas mit Schraubdeckel die Kardamomkapseln füllen, mit dem Alkohol übergießen und Enzianpulver, Sternanis und Zimtrinde hinzugeben. Das Glas verschließen und alles gründlich durchschwenken. Für 10 Tage an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen und dabei jeden zweiten Tag durchschwenken.

Am Ende des zehnten Tages ein zweites Einmachglas mit Schraubdeckel bereithalten. Die Flüssigkeit filtern (z. B. Kaffeefilter) und in das zweite Glas füllen.

Um eigene Cocktailbitter herzustellen, immer 180 ml der gewünschten Eigenkreation-Infusion mit 60 ml von der Bitter-Basis mischen und mindestens 1 Tag durchziehen lassen.

Die Basis ist unbegrenzt haltbar. Das Rezept ergibt mehr als die 60 ml, die für diesen Cocktailbitter benötigt werden.

Für den Zitronen-Basilikum-Bitter die getrockneten Zitronengrashalme in Hälften brechen und in ein 500 ml-Einmachglas mit Schraubdeckel füllen. Die Pfefferkörner dazugeben. Das Basilikum zerpflücken und ebenfalls hinzufügen. Die Zitronenzeste, mit so wenig wie möglich von dem bitteren Weißen, auch zu den anderen Zutaten im Glas geben. Mit dem Wodka auffüllen. Das Glas zuschrauben und gut durchschwenken.

Für 1 Woche m Kühlschrank ziehen lassen, dabei jeden zweiten Tag wieder durchschwenken.
Nach der ersten Woche das Basilikum herausholen, das Glas wieder verschließen wieder jeden zweiten Tag durchschwenken.

Am Ende der zweiten Woche ein zweites Einmachglas mit Schraubdeckel bereithalten. Die Flüssigkeit filtern (z. B. Kaffeefilter) und in das zweite Glas füllen. Mit 60 ml von der Bitter-Basis kombinieren und für mindestens 1 Tag vor Gebrauch durchziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.