Grünkerntaler an feurigen Karoffelecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 08.09.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 10.09.2020



Zutaten

für

Zutaten für die Sojamilch:

100 g Sojabohnen, getrocknete
1 Liter Wasser
3 EL Zucker, evtl.

Zutaten für die Aioli:

50 ml Sojamilch (Sojadrink), ungezuckerte
1 TL Zitronensaft
100 ml Rapsöl
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
n. B. Knoblauch, ca. 1 - 2 Zehen

Zutaten für die feurigen Kartoffelecken:

7 m.-große Kartoffel(n), evtl. auch 8
Salz
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, geräuchert
Chili, frischer
Sonnenblumenöl

Zutaten für die Grünkerntaler:

100 g Grünkernschrot
220 ml Wasser, heißes
1 TL Gemüsebrühe, instant
1 EL Hefeflocken
2 EL Haferflocken
2 EL Walnüsse, gehackt
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, geräuchert

Zutaten für den Spitzkohlsalat:

1 Kopf Spitzkohl
1 Zwiebel(n)
2 Äpfel
½ Zitrone(n)
2 EL Essig
2 EL Zucker oder Zuckerrübensirup bzw. Honig
1 EL Olivenöl
n. B. Minze, frische, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 9 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Stunden 45 Minuten
Für ca. 1 Liter Sojamilch die Sojabohnen über Nacht, mindestens 9 Stunden, einweichen. Am nächsten Morgen das Wasser abgießen. Die Sojabohnen mit 1/3 des Wassers (ca. 330 ml) pürieren. Die pürierte Masse anschließend mit den restlichen 2/3 des Wassers (ca. 670 ml) aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Nun die Sojamasse filtern. Dafür am besten ein Küchentuch aus Leinen oder Baumwolle über eine große Schüssel in ein Sieb legen. Den Sojabrei in das Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen. Die gefilterte Flüssigkeit ist die selbstgemachte Sojamilch.
Wer möchte, kann die Sojamilch noch mit zwei bis drei Esslöffeln Zucker verfeinern. Allerdings nicht für die Aioli! Hierfür ist ungesüßte Sojamilch notwendig.

Für die Aioli die 50 ml Sojamilch und den Zitronensaft in ein ausreichend hohes Gefäß geben. Das Rapsöl hinzugießen und alles so lange pürieren, bis es eine cremige Konsistenz hat. Die Creme nun mit Senf, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch zur Creme geben und noch einmal pürieren. Nun die Aioli in ein Glas füllen.

Die Kartoffeln zunächst in Ecken schneiden (ich halbiere die Kartoffeln dazu und drittele die Hälften dann). Danach die Ecken mindestens 30 Minuten in Wasser legen. Dieser Schritt ist dazu gedacht, den Kartoffeln etwas Stärke zu entziehen, damit sie im Ofen anschließend knackig werden.

Das Wasser abgießen und die Ecken etwas trocken tupfen. Nun die Kartoffeln mit den getrockneten Kräutern würzen. Das Sonnenblumenöl dazugeben. Anschließend die Ecken bei ca. 180 °C im Ofen garen.

Den frischen Chili in feine Stücke schneiden. Kurz bevor die Kartoffeln goldbraun sind, den Chili mit einem Pinsel darüber streichen.

Für die Grünkerntaler den Grünkernschrot mit dem heißen Wasser und der Gemüsebrühe in einen Topf geben. Bei kleiner Stufe ca. 20 Minuten köcheln und den Schrot quellen lassen. Der Schrot sollte die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen haben. Gegebenenfalls noch Wasser während des Garvorgangs hinzufügen oder den Schrot auf der ausgeschalteten Herdplatte nachziehen lassen. Hefeflocken, Walnüsse und die Gewürze dazugeben und die Masse lauwarm abkühlen lassen. Die Masse auf einem Blech verteilen und mit einem Förmchen oder Glas ausstechen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Taler von beiden Seiten braten.

Für den Salat den Spitzkohl und die Zwiebel sehr fein schneiden, den Apfel würfeln. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft, Essig, Zucker und Olivenöl gut vermischen. Den Salat mindestens 2 Stunden gut durchziehen lassen.

Ca. 30 Minuten vor dem Servieren noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Minze unterheben und den Salat noch einmal für mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

Dieses Rezept hat Hannah in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 in der Nachhaltigkeitswoche am Dienstag, dem 08.09.2020, als Hauptspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.