Low carb Keto Schoko-Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.11.2020



Zutaten

für
7 Ei(er)
100 g Schlagsahne
50 g Mandeln, gemahlen
180 g Xylit (Zuckerersatz)
40 g Backkakao
½ Pck. Backpulver
250 g Quark mit 40 % Fettgehalt
150 g Frischkäse
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Ofen auf 160 °C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 24 cm Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten.

Für die Schokoladenschicht 5 Eier und die Schlagsahne in einer Schüssel mit einem Mixer verquirlen. Die gemahlenen Mandeln, 100 g Xylit, Backkakao und das Backpulver mischen und unter die Eimasse geben. Der Teig wird relativ flüssig sein. Den Schokoladenteig in die Springform füllen und für 20 Minuten vorbacken. Nach dem Backen den Ofen auf 140 °C Umluft oder 160 °C Ober-/Unterhitze zurückstellen.

Während die erste Schicht backt, die Käsekuchenmasse anrühren. Dafür 2 Eier trennen, das Eiweiß aufschlagen. Das Eigelb mit dem Quark, Frischkäse, 80 g Xylit und dem Mark der Vanilleschote mit dem Mixer cremig rühren. Anschließend den Eischnee mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Käsekuchenmasse auf die vorgebackene Schokoschicht in die Springform füllen und den Schoko-Käsekuchen nochmal für ca. 35 Minuten backen.

Der Käsekuchen sollte nicht zu dunkel werden. Gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen, ob der Kuchen schon durchgebacken ist. Evtl. die Backzeit anpassen.

Den Käsekuchen gut auskühlen lassen und frisch aus dem Kühlschrank servieren.

Es können gern Mandarinen, Blaubeeren oder anderes Obst zusätzlich verwendet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nanny9470

Wir lieben Käsekuchen und waren total gespannt, wie denn ein Lowcarb Käsekuchen schmeckt. Leider waren wir enttäuscht. Unserer Meinung nach kommt der nicht an "normalen" Käsekuchen ran.

19.01.2021 10:10
Antworten
TeeJaytheMoogle

Habe das Rezept heute nachgebacken. Musste leider den Boden weglassen und habe alles in Muffinformen gegeben. Für "normalen" Käsekuchen benutze ich sonst keinen Frischkäse, deshalb war es ziemlich neu für mich. Ich hätte es etwas länger backen lassen sollen, aber geschmeckt hat es trotzdem. Danke für das Rezept.

02.01.2021 09:53
Antworten