Balsamico Hühnchen


Rezept speichern  Speichern

Hühnerbrust in süß - saurer Balsamicosoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (427 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.09.2005



Zutaten

für
2 Hühnerbrüste
100 ml Balsamico
150 ml Sahne
1 Schalotte(n)
1 EL Zucker, braun
Salz und Pfeffer
Rosmarin, frisch
Salbei, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst den Baslamicoessig zusammen mit dem braunen Zucker in einen kleinen Topf geben und bis zur cremigen Konsistenz einreduzieren lassen.
Währenddessen die Schalotte fein hacken, Filets waschen abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Filets zusammen mit den Schalotten, Rosmarinzweigchen und den Salbeiblättern in der Pfanne anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben. Dann den reduzierten Balsamicoessig und die Sahne dazugeben, das ganze etwa 10 weiter Minuten mit geschlossenem Deckel bei geringer Hitze weiterköcheln lassen.
Je nach Geschmack die Soße abgießen, also von Kräutern befreien, noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann servieren, sowohl Reis als auch Nudeln schmecken lecker dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inulja75

Super lecker, gibt es bestimmt öfter bei uns

05.05.2020 20:10
Antworten
Mija87

Sehr sehr lecker! Mein Mann war begeistert, also wird es das Gericht öfter geben 👍

27.01.2020 20:18
Antworten
zi52tau

Habe heute das Rezept ausprobiert und kann nur all die begeisterten Kommentare bestätigen. einfach, schnell und sehr schmackhaft. Vielen Dank! kochonautin

10.11.2019 18:05
Antworten
7697heide

Habs schon oft gemacht.... Sooo lecker! Ich tue noch ein wenig Marsala und Knoblauch in die Soße,

31.10.2019 18:55
Antworten
Gina-59

Ich mache das Hähnchen immer wieder einmal. Wir sind alle begeistert. Ich würze inzwischen noch mit Samal Olek nach oder brate eine fein gehackte Chilie mit an.

29.10.2019 16:45
Antworten
schrat

Hallo Kinter, das Balsamico reduzieren kannst du dir sparen, wenn du "Crema di Balsamico" in einem italienischen Fachgeschäft bekommen kannst. Die Creme ist sehr lecker, gar nicht so teuer und sehr ergiebig. LG Schrat

16.09.2005 16:52
Antworten
inganiel

ich hatte übrigens einmal keinen frischen Salbei und Rosmarin und hab die getrockneten Kräuter der Provence genommen - hat auch super geschmeckt!

14.07.2009 10:55
Antworten
Temperator

Hi Schrat, von der Crema Balsamico halte ich gar nichts,. das ist nur eingedickter Billigbalsamico. Dann lieber einen richtigen Balsamico reduzieren. Grüße Temperator

21.04.2014 09:54
Antworten
schrat

Dazu siehe hier: http://www.chefkoch.de/forum/2,52,101385/Wie-man-seinen-Balsamico-verbessern-kann.html Das die Crema nicht aus bestem Balsamico besteht, dürfte wohl klar sein, ebenso wie eingekochter. Feinsten Balsamico muss man auch nicht einkochen. Schrat

21.04.2014 11:31
Antworten
Ramona67

Da gebe ich dir absolut Recht! Ich habe sehr guten Balsamico - und von dem würde ich niemals 100 ml für eine Soße nehmen- schon aus Kostengründen nicht! ;) Und wie du schreibst- den bräuchte man auch nicht mit Zucker einkochen! Ich habe bei diesem Rezept auch sofort an die Crema di balsamico gedacht!

02.08.2018 11:24
Antworten