Hauptspeise
Fisch
Meeresfrüchte
Karibik und Exotik
gekocht
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Brasilianischer Fischeintopf

moqueca de peixe

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 154 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.09.2005 568 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet)
500 g Gambas, Shrimps, Crevetten
2 Zehe/n Knoblauch
3 Tomate(n), geschält, entkernt
2 Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
2 EL Olivenöl
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
2 EL Öl (rotes Palmöl)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Koriander
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
568
Eiweiß
51,84 g
Fett
35,21 g
Kohlenhydr.
10,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Fischfilets vorbehandeln: mit Zitronensaft besprenkeln, salzen, pfeffern, ausgepressten Knoblauch und Koriander drauf.
Zwiebeln würfeln und in einem großen Topf glasig in Olivenöl braten, danach Tomaten und Paprika würfeln und dazugeben, so lange braten, bis keine Flüssigkeit mehr austritt, dann die ungesüßte Kokosmilch dazugeben und kochen, dann den Fisch würfeln und mit den Gambas in den Topf geben und noch ca. 10 min garen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Koriander abschmecken.
Dazu Reis servieren, am besten eignet sich der Patnareis, da er ein bisschen klebt. kcal-Angabe ohne Reis!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mariondomingos

Hallo, Dein Rezept ist original aus Bahia, genauso machen wir die Moqeca hier! Der Fisch kommt erst zum Schluss in die Sauce und gart nur kurz. Allerdings habe ich nicht gelesen, dass Du auch Dende Oel, das Rote Starke, dazugibst. Wir nennen diese Suppe Ensopado de Peixe, wenn wir Dende Oel am Schluss hineinmischen ist es eine Moqeca, LG aus Bahia

13.12.2019 19:39
Antworten
labuyo

Hallo, dieses Gericht ist einfach und wirklich sehr schmackhaft. Erstaunlich was Aus diesen Zutaten werden kann. Der Eintopf ist rund im Geschmack und wirklich sehr lecker. Eines der besten Rezepte hier auf Chefkoch!

11.07.2019 17:37
Antworten
cila04

Super mega lecker, ich bin begeistert. Wird es häufiger geben 😍

26.02.2019 19:33
Antworten
TuziLu

Vielen Dank für das tolle Rezept! Hatte es vor einiger Zeit von einer brasilianischen Kollegin schon mal bekommen und habe nun nach deinem Rezept nochmal nachgekocht. wirklich super lecker, genau wie ich es in Erinnerung hatte! Meine Kollegin tat immer noch einige ganze gekochte Eier mit in die suppe, das habe ich hier auch getan, passt sehr gut. 5 Sterne

09.09.2018 23:15
Antworten
ChannyxD

Werde das Rezept demnächst auch mal ausprobieren. Aber wollte erstmal etwas zu ein paar Kommentaren sagen. Rotes Palmöl bekommt man eigentlich in jedem Bio-Laden. Würde das auch nur dort kaufen, weil man dort auch meistens, vielleicht auch immer ein Siegel drauf finden kann, dass es nachhaltig angebaut wurde, also ohne Abholzung z.B Rspo oder Rsbo Siegel (bin mir da nicht so sicher). Und rotes Palmöl ist überhaupt nicht ungesund. Es handelt sich da um das raffinierte Palmöl. Aber wenn man darauf achtet, kann man sehr viele Öle nicht mehr zu sich nehmen, weil die Industrie leider fast alles raffiniert, was man irgendwie raffinieren kann. Vielleicht hilft es ja den ein oder anderen weiter, da hier ja viele unsicher wegen dem Öl waren :)

17.05.2018 21:07
Antworten
briggi

Nein, nichts vorbraten, einfach rein damit, schön scharf würzen, fertig! lg, Briggi

22.09.2005 16:00
Antworten
martom2

Hallo, ich würde das Gericht sehr gerne kochen da wir Fisch und Garnelen sowie alle Gerichte aus Portugal (und noch viel weiter weg ;-) !!) sehr mögen. Wegen einer schweren Darmkrankheit kann ich leider keine Paprika sowie Zwiebel essen. Für Zwiebel nehme ich seit meiner letzten OP Knoblauch als Ersatz ubnd das klappt. Was aber mit der Paprika ?? Geht einfach weglassen, dafür etwas stärker würzen ? Würde mich über einen Tipp sehr freuen ! Danke

10.03.2017 14:34
Antworten
Paul560

nimm statt Paprika, Möhren

14.03.2017 04:52
Antworten
Marsipilou

Hallo, sollten die Gambas etc. vorher angebraten werden? gruß hans-peter

21.09.2005 18:53
Antworten
dagmarsf

Nein Hans-Peter, einfach mit den Fisch schnell kochen

10.03.2017 17:26
Antworten