Vegane Kürbis-Pancakes


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pfannkuchen mit Hokkaido-Teig

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.10.2020



Zutaten

für
150 g Mehl
150 g Kürbispüree (Hokkaido-Püree)
1 EL Backpulver
1 EL Zimt
1 Prise(n) Salz
200 g Sojamilch (Sojadrink) oder anderer Pflanzendrink
2 EL Öl
1 EL Essig
3 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
Öl für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Kürbispüree besteht aus gekochtem Hokkaido, eignet sich also super, um die Reste davon zu verwerten.

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und gut durchrühren. Den Teig ca. 10 Minuten quellen lassen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Teig portionsweise in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Pancakes von jeder Seite in ca. 1 - 2 Minuten goldbraun backen.

Nach Belieben mit Sirup, Schokosauce oder Puderzucker garnieren.

Falls die Pancakes eine Beilage zu einer herzhaften Mahlzeit sein sollen, lasst den Agavendicksaft weg oder nehmt nur 1 EL.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ute_klafs

Welche Essigsorte verwendet man dafür?

19.10.2021 21:41
Antworten
Marty68

Superleckere, fluffige Pancakes und schnell zubereitet. Ich habe noch gemahlene Haselnüsse reingetan. Die werden wir auf jeden Fall öfter machen.

04.11.2020 16:26
Antworten
Juulee

Perfekt gute Pfannkuchen, die vielseitig gegessen werden können. Juulee

24.10.2020 10:20
Antworten