Involtini mit Marsalasoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.02.2006 355 kcal



Zutaten

für
3 Stiel/e Petersilie
2 Stiel/e Salbei
30 g Parmesan
2 Scheibe/n Toastbrot
1 Eigelb
3 Kalbsschnitzel oder Schweineschnitzel oder Rouladen
3 gr. Scheibe(n) Parmaschinken
1 Zitrone(n)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
200 g Kirschtomate(n)
75 ml Marsala
75 ml Bratensaft, Fertigprodukt oder Rest

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kräuter waschen und, bis auf einige Salbeiblättchen, grob hacken. Parmesan fein reiben. Brot entrinden und würfeln. Brot, Kräuter, Käse und Eigelb vermengen und im Mixer zerkleinern.

Das Fleisch sehr flach klopfen und einmal quer halbieren. Den auch Schinken halbieren. Auf das Fleisch je 1/2 Scheibe Schinken und 2 TL Kräutermasse geben. Das Fleisch fest aufrollen, in je 3 Röllchen schneiden und diese mit Holzspießen feststecken.

Die Zitrone waschen und in Spalten schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen darin ca. 6 Minuten braten (Rouladen brauchen länger!). Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm halten.

Die Tomaten waschen und zusammen mit der Zitrone und dem Rest Salbei in etwas Öl ca. 3 Minuten dünsten, dann herausnehmen. Das Öl abgießen und den Bratsatz mit Marsala und Bratenfond ablöschen. Etwas einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Die Involtini und die Sauce waren sehr gut. Wir haben Bandnudeln dazu gegessen. Die Tomaten allerdings fanden wir völlig überflüssig. Ich habe sie in einer separaten Pfanne gedünstet. Tomaten sind von Natur aus schon säuerlich und eigentlich gleicht man das beim Kochen mit Zucker oder Honig aus. Hier kommt sogar noch Zitrone hinzu. Meiner Ansicht nach viel zu sauer. Dazu kommt, dass umgeschnittene Tomaten innen furchtbar heiß sind, beim Draufbeissen platzen und einen ggf. verbrennen können. Die Schale hat auch eine nicht so schöne Konsistenz. Wenn man schon unbedingt kleine Tomaten dazu will, tun sie es auch in roher Form. Schmecken m.E. so besser. Insgesamt gutes Rezept - ohne das Tomaten-Erlebnis.

31.10.2021 19:49
Antworten
99kitti

Hallo, kann mir jemand weiterhelfen? Ich habe eine Salbeipflanze an der manche Stiele 20 und andere nur ca. 5 Blätter haben. Da Salbei doch recht dominant im Geschmack ist, macht das doch einen großen Unterschied. Im Rezept steht ja 2 Stiele. Wieviele Blätter denn ungefär? Danke 99kitti

07.08.2019 19:01
Antworten
campe2909

Wir haben uns ziemlich genau an das Rezept gehalten, es ist gut beschrieben und dadurch unkompliziert zuzubereiten, als Beilage hatten wir bunte kleine Tomaten und einen Kartoffelstampf, geschmeckt hat es uns gut!

04.05.2019 20:55
Antworten
nobbe58

Habe gestern das Rezept nach gekocht sehr lecker bin begeistert

29.05.2018 15:48
Antworten
Superkoch-Bernd

Das Rezept ist stimmig und bei Einhaltung sehr gut. Habe es heute Abend unter Verwendung von Kalbsrücken nächtekocht.

26.05.2018 23:57
Antworten
kuchenzwerg

Hallo, auch bei mir gabs diese Involtini und sie sind bei allen Mitessern sehr gut angekommen. Wirklich leckeres Rezept! Dazu gabs bei mir Gnocci. Wirds auf jeden Fall wieder geben! LG vom kuchenzwerg

09.06.2007 12:08
Antworten
funkelsteinchen

Schönen Dank für die nette Bewertung und das Foto!!! LG funkelsteinchen

14.06.2007 17:09
Antworten
funkelsteinchen

Hallo Julia!! Marsala ist ein Wein, der seinen Namen von der sizilianischen Hafenstadt Marsala hat, von wo aus er hauptsächlich nach England exportiert wurde. Schmeckt sehr lecker und ganz ideal für dieses Gericht!! LG funkelsteinchen

16.02.2006 15:19
Antworten
Jewelry1253

Hallo ! Was ist denn Marsala ? Das Rezept klingt lecker und würd es auch mal gern probieren! Danke und liebe Grüße, Julia

16.02.2006 11:22
Antworten
alina1st

Hallo!! ich habe die Röllchen am wochenende gemacht, alleridngs auf kleiner geschnittenen Rinderrouladen. ....meine Familei war begeistert!!! War das erste mal dass ich mit MArsala gekocht habe und sicher nicht das letzte! Ich habe dazu in Butter geschwenkte Bandnudeln gereicht...mmmmmmh..... lg alina

06.02.2006 23:58
Antworten