Vegetarische Gemüse-Tomaten-Bohnen-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.08.2020



Zutaten

für
1 EL Öl
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Zucchini
1 Dose Bohnen, weiße, große
2 EL, gehäuft Tomatenmark
etwas Ras el Hanout
1 ½ Liter Wasser oder Gemüsebrühe
150 g Kirschtomate(n)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kräutersalz
n. B. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Zucchini würfeln. Kirschtomaten halbieren.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini sowie Tomaten ca. 10 Minuten in Öl dünsten. Dann die weißen Bohnen inklusive Sud und Tomatenmark dazugeben. Etwas Ras el Hanout zufügen und mit Wasser aufgießen (das Gemüse sollte gut bedeckt sein, ansonsten mehr nehmen). Nun ein bisschen köcheln lassen und nach Bedarf abschmecken, das dauert ca. 10 - 15 Minuten (je nachdem, wie bissfest das Gemüse sein soll). Mit Petersilie garniert servieren.

Dazu gerne ein Stück Brot oder Baguette reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomaus01

Hallo, mit Wasser kann ich mir die Suppe überhaupt nicht vorstellen, ich habe Gemüsebrühe genommen. Wahrscheinlich ist das Originalrezept so. Auch sind 1 ½ Liter viel zu viel! Ich habe schon extra nur 1 Liter zugefügt und es war immer noch zu viel, denn so viel Gemüse ist es nicht. Ich habe dann noch ein kleines Glas weiße Bohnen zugefügt und jetzt war es gut. Ich habe TK-Petersilie in die Suppe gegeben und mit dem Gewürz „Ras el Hanout“ war sie sehr lecker. Gibt es wieder. LG Schokomaus01

23.06.2022 09:49
Antworten
-MM-

Sehr lecker! Hab zusätzlich noch etwas schwarzen Amaranth dazugegeben und die Suppe mit etwas Sauergemüse als Beilage gegessen. Wirklich sehr schmackhafte Angelegenheit und hat mich auch gut gesättigt!

04.01.2022 13:19
Antworten