Zitronencreme ohne Sahne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.08.2020



Zutaten

für
6 große Ei(er)
2 große Zitrone(n), unbehandelt
150 g Puderzucker
120 ml Mineralwasser, medium
1 Prise(n) Salz
2 Pck. Gelatinepulver, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Zitronen waschen und trocken reiben. Von beiden Zitronen die gelbe Schale abraspeln. Sollte der Abrieb zu grob sein, diesen mit einem scharfen Messer fein wiegen. Beide Früchte mit etwas Druck auf der Tischfläche rollen, halbieren und den Saft auspressen.

In einem Stieltopf die Gelatine mit dem Mineralwasser mischen und 10 Min. quellen lassen.

Die Eier trennen und Eiweiß und Eigelb in zwei Mixbechern auffangen. Das Eiweiß mit der Prise Salz aufschäumen zu steifem Schnee schlagen. Die Dotter mit Puderzucker und dem feinen Abrieb der Zitronen zu einer festen Creme aufschlagen. Anschließend den Zitronensaft in mehreren Schüben mit einarbeiten.

Die gequollene Gelatine in dem Topf durch leichtes Erhitzen auflösen. Im Anschluss gleich wieder durch Rühren etwas abkühlen. Die lauwarme Gelatine nach und nach in die Eigelbcreme rühren.

In eine größere Schale umfüllen und den Eischnee unterheben.

Anschließend die Creme sofort in acht Dessertschälchen umfüllen. Für ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Wenn die Creme nicht sofort kalt gestellt wird, fällt sie zusammen und wäre dann nur noch als Pudding zu genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.